Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Symbolträchtiger kann es nicht sein, was sich der neue, blaue Innenminister und seine Freunde ausgedacht haben:

Der Mann soll wieder hoch zu Ross reiten und für Ordnung sorgen!

Wer hat bei der Vorstellung nicht einschlägige Assoziationen vor Auge? Mann zu Pferd - wow! Was für ein Kerl! Ob Cowboy oder Soldat, es lebe das Image des tapferen Mannes, des blauen Mannes! Ordnung wird er wieder schaffen, die Welt wird er wieder ins rechte Lot rücken (ins rechte Pferdeknödellot), gegen die Feinde des Volkes wird er ankämpfen! Was kümmern ihn die Pferde, die diese Mannsbilder auf ihrem Rücken als Last empfinden?

Das von Natur aus edle und scheue Pferd mag keine Menschen auf seinem Rücken tragen. Sie sind ihm lästig. Das Pferd wird vergewaltigt, wenn sich ein entfesselter Reitersmann auf seinen Rücken schwingt. Das ist wider die Natur und die Moral! Das Pferd ist eher ein weibliches Symbol, bedingt durch seine lange Mähne und seine tänzerische Eleganz. Die Stute gilt als Archetyp der "Großen Mutter", verehrt und bewundert seit Menschengedenken. Stuten lassen sich besser reiten als Hengste. Man kann sie gefügiger machen. Der Hengst hingegen wird für Unruhe unter den Pferden sorgen und gilt als Konkurrent für den potenten Reitersmann.

Es ist deshalb davon auszugehen, dass sich die blauen Cowboys Stuten anschaffen werden, auf denen sie durch die Stadt trippeln können als Beweis der gelungenen Dressur von Emanze und Frau. Seien wir ehrlich - was empfindet eine Frau, wenn ein Reiter hoch zu Pferde vor ihr erscheint, zwischen seinen Beinen eine dressierte Stute? Sie empfindet Erniedrigung!

Um dieser angeordneten Erniedrigung der Frau im urbanen Raum entgegenzuwirken, sollten wir Frauen uns umgehend Hengste anschaffen, auf denen wir unsererseits durch die Stadt galoppieren und unseren Dresseuren die lange Nase zeigen können! Der Hengst zwischen unseren Beinen wird es den Blauen zeigen! Unsere wilden Hengste werden ihre zahmen Stuten davonjagen! Wenn jemand eine edle Hengstzucht kennt, bitte bei mir melden! Wir gründen einen Verein gegen die blaue Reitersmannschaft in Wien, die uns Frauen zähmen will. Auf unseren Hengsten wollen wir die Verfolgung der Reitersmänner aufnehmen und sie zur Stadt hinausjagen! Unsere Stadt gehört uns! Frauen zurück die Macht!

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
1 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Palko52

Palko52 bewertete diesen Eintrag 22.02.2018 10:33:15

8 Kommentare

Mehr von Iris123