Mir ist klar, dass man mit Beiträgen abseits der allgegenwärtigen Thematik um "Ibiza-Gate" hier im Moment nichts gewinnen kann. Nevertheless, ich werde versuchen, das zu ignorieren und trotzdem meinen Themen treu zu bleiben. ;)

In meinem letzten Block, dem ersten nach mehr als einem Jahr, hab ich von gröberen Veränderungen in meinem Leben gesprochen. Damit meinte ich in erster Linie die Trennung von meiner langjährigen Lebensgefährtin. Im ersten Moment des Geschehens hat es mir tatsächlich den Boden unter den Füßen weggezogen. Aber ich denke, darauf brauch ich nicht näher einzugehen, denn wir alle haben das schon mal mitgemacht. Diese Herausforderungen sind einfach „part of the game“, (Mist! Jetzt bin ich doch wieder darauf hereingefallen, einen Link zu innenpolitischen Geschehnissen herzustellen…) und wenn unsere Psyche gesund ist, kommen wir gestärkt, oder wenigstens gereift, aus derartigen Situationen heraus.

Das klingt jetzt natürlich nach „sich-die-Situation-schön-reden“. Aber wenn man, auch emotional, erst einmal in der Single-Zone angekommen ist, lebt es sich durchaus auch angenehm. Herausforderungen sind natürlich die üblichen Verdächtigen unter den Feiertagen, wie Weihnachten und dergleichen. Auch so mancher Sonntag-Nachmittag flutscht nicht immer so locker runter. Das lässt sich jedoch alles bewältigen.

Denn auch wenn in der Partnerschaft durchaus gleiche Interessen vorherrschen und man gerne aufeinander eingeht - die Unabhängigkeit eines Single-Daseins bietet diesbezüglich eine ganz andere Dimension. Kurzfristige Aktivitäten bedürfen keiner Absprache. Mit wem oder was man sich trifft, bedarf keiner Rechtfertigung, auch kein schlechtes Gewissen ob der Uhrzeit, zu der man nach Hause kommt.

Die Wohnung kann ganz nach dem eigenen Geschmack eingerichtet werden. Kompromisslos! Wenn mal die Kleidung einen Tag im Badezimmer auf dem Boden liegt, weil die Rückkehr doch später (oder früher am Morgen) erfolgte und sich einfach des Angezogenen entledigt wurde, ohne gleich wegzuräumen, stört es niemand. Auch mich nicht, weil es eh wurscht ist.

Eine weitere Herausforderung, neben den Feiertagen, gibt es natürlich schon. Vor allem, wenn man, wie in meinem Fall, gerne verreist. Als Single zahlt man so gut wie überall mehr. Es gibt nur sehr wenige Unterkunftgeber, die für ein Einzelzimmer keinen Aufschlag dazurechnen. Natürlich unfair, und ein klarer Fall von Abzocke. Weil sie wissen, dass man als Single gar keine andere Chance hat, als zu zahlen. Hier empfiehlt sich AirBnB, wo sich der Preis nicht unbedingt nach den Personen richtet, von denen die Unterkunft bezogen wird.

Andererseits hab ich glücklicherweise einen Reisekumpanen innerhalb der Familie gefunden, und mache jetzt mit meiner Cousine die Welt unsicher. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich kann mich also nicht beklagen. Natürlich gibt es Zeiten, wo man sich nach Zweisamkeit sehnt. Sich einfach anlehnen und fallen lassen können, in den Arm genommen zu werden, oder einfach für jemand da zu sein. Vor allem als Kuschelkatze…

Aber ist es so, dass, je länger die Vorzüge des Single-Daseins ausgekostet werden, es immer schwerer fällt, wieder jemanden in sein Leben zu lassen, und Teile seiner Freiheit für einen anderen aufzugeben? Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier, und eventuell wird es irgendwann, wenn plötzlich wieder jemand auf der Bildfläche erscheint, tatsächlich schwierig…

Aber das wird sich zeigen, wenn es wieder so weit sein sollte.

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 28.05.2019 15:56:55

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 21.05.2019 09:11:56

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 21.05.2019 09:09:32

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 21.05.2019 02:36:03

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 20:38:34

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 19:53:31

MarieRedelsteiner

MarieRedelsteiner bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 19:10:44

robby

robby bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 14:13:57

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 11:51:44

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 20.05.2019 10:33:12

10 Kommentare

Mehr von Jessi