oder: VOLL PEINLICH!

All Jenen, die meinen, nur EINE EINZIGE PARTEI mache nicht nur sachgerechte und volksnahe Politik, sondern wird auch dermaleinst in nicht so ferner Zukunft mit den STIEFELN, DIE DAS WELTALL BETRETEN die Höhen des politischen Olymps erklimmen, sei dieser gestrige Vorfall zum Überdenken anempfohlen:

Die AFD-Fraktion gab vor einer Abstimmung zu bedenken, dass der Bundestag wegen der geringen Anwesenheitszahlen (50% sind Pflicht) nicht abstimmungsfähig sei. Was einen sogenannten "Hammelsprung" nach sich zieht:

Die Abgeordneten verlassen den Saal und betreten ihn dann wieder durch drei Türen, die mit JA, NEIN und ENTHALTUNG beschriftet sind.

So weit, so gut.

Allerdings wurde die Situation dadurch verschärft, dass die 92 anwesenden AFD-Mitglieder den Saal nicht wieder betraten. Wenn das ein Beweis ihrer großen Macht im Bundestag sein sollte, ist das Votum sehr nach hinten losgegangen. Denn 414 der 709 Bundestagsabgeordneten (ohne AFD) waren da und stimmten ab. Gültig und gegen die AFD.

Die AFD interpretiert den Vorfall als "Sieg", weil eine Anzahl der sich womöglich am Freitagmittag bereits auf dem Heimweg befindlichen Abgeordneten zurück beordert worden seien (so ein Hammelsprung kostet Zeit und ermöglicht manches).

Die anderen Parteien konstatieren, dass die AFD-Mitglieder sich selbst ein vorzeitiges Wochenende verschafft haben, weil sie ja nicht zurück gekommen sind.

So oder so geht sachgerechte, volksnahe Politik anders und ganz sicher schneller. Und, wie wir sehen konnten, auch ohne AFD.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 15.12.2018 20:54:27

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 15.12.2018 14:54:31

26 Kommentare

Mehr von sisterect