Wie unerhört nicht wahr?

Laut Blog eines Mitposters betrogen im Jahr 2021 30% Inländer und 70% AUSLÄNDER den österreichischen Staat.

Da gefragt wurde was die Willkommenskultur dazu sagt erlaube ich mir dazu mal eine etwas umfassendere Recherche zu machen. Wie auch immer diese "Willkommenskultur" nun auch aussehen mag... Denn gefühlt ist für den besagten Herrn jeder ein "Willkommensklatscher" der Flüchtlinge nicht mit dem Sturmgewehr abknallt.

Gehen wir der ersten Frage mal auf den Grund die sich mir stellt und die der Poster bewusst offen gelassen hat:

1., Um wie viel Geld gehts denn nun eigentlich?

https://www.heute.at/s/aufgedeckt-so-dreist-waren-sozialbetrueger-2021-100201651

https://kontrast.at/groessten-corona-hilfen-oesterreich/

Es geht um die Summe von 19,3 Millionen Euro. Damit wir das in Relation sehen: Im selben Jahr wurden 42 Milliarden an Wirtschaftshilfen an Unternehmen in Österreich ausgeschüttet. Das wurde über die COFAG mit größtmöglicher Intransparenz abgewickelt. Leider, für die ÖVP, zwingt die EU uns zur Offenlegung wer wie viel Geld erhielt bei Summen über 100.000 Euro.

Dadurch weiß der Steuerzahler auch Bescheid. Blöd aber auch. Mediamarkt erhielt 16,3 Mio. Euro obwohl sowohl Umsatz als auch Gewinn 2021 um bis zu 120% stieg.

Mediamarkt vergolt es übrigens seinen Aktionären mit einer fetten Dividende. Kein Einzelfall. Im Prinzip hätte man das Covid-Geld auch direkt auf die Konten von Rene Benko und Co. überweisen können. Das wäre einfacher gewesen.

Der einzige Unterschied zwischen Sozialbetrug und Unternehmensstützen war defacto, dass ersteres als illegal gilt und zweiteres zwar auch Diebstahl ist aber so gestaltet wurde, dass einem keiner was ans Zeug flicken kann.

2., Wie viele Betrugsfälle wurden 2021 bearbeitet?

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/AB/AB_09442/index.shtml

Ich gehe dafür direkt an die Quelle: Die Anfragebeantwortung durch unseren Bundesminister für Inneres.

Für ganz Österreich sind es im Jahr 2021 4.346 Fälle gewesen. Davon entfielen 3.346 Fälle auf Nicht-Österreicher.

3., Aussage: ÖsterreicherINNEN haben ins System einbezahlt was Migranten nie machen!

Von den 3.346 Fällen waren 1.035 in Österreich erwerbstätig. Das heißt: Sie zahlen hier in die Sozialtöpfe ein. Das ändert nichts daran, dass sie betrogen haben. Aber die Aussage "Migranten steuern nichts bei" ist damit schon mal komplett erlogen.

4., Der Elefant im Schlafzimmer: Schäden durch Korruption, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung

Österreicher haben Möglichkeiten den Staat zu bescheissen die einem Ausländer gar nicht offen stehen. Dem österreichischen Staat entstehen durch diese ganz klassischen kleinen Geschäfterl unter Freunden die jeder von uns kennt und wo jeder wegsieht Milliardenschäden. Ich muss keinen Sozialbetrug machen. Was soll da dabei rumkommen? Im Schnitt verliert der Staat dadurch einen zweistelligen Milliardenbetrag. Für die Rechtsaußenverteidiger: Eine Milliarde ist wie eine Million. Nur tausend mal so viel. Diese Betrugsdelikte gehen zu 80% auf die Kappe von Österreichern.

Kommen wir nochmal zu den Unternehmenshilfen...

https://www.bmf.gv.at/public/top-themen/ausfallsbonus.html

Einer der Tricks bei den Unternehmenshilfen war, dass man nicht den Jahresumsatz betrachtete sondern Monate angeben konnte in denen man weniger Umsatz als im Vorjahr machte. Das klingt nach Beschiss - ist aber keiner. Das ist komplett inline mit den Regularien in Österreich. Und für die Differenz in diesen Monaten bekam man vom Staat Geld. Und das vollkommen unabhängig davon was für ein Betriebsergebnis man nun eigentlich hat. Es war ein riesen Steuergeschenk der Regierung an die ÖVP-Wähler.

Die Lehre die ihr, meine lieben Rechtsaußenverteidiger, daraus ziehen könnt: Menschen wie ihr werden sauber über dem Löffel barbiert. Während ihr euch um die ach so bösen Ausländer kümmert beklaut man euch so richtig. Und ihr seid zu blöd um es zu merken oder euch auch nur dafür zu interessieren.

Viel Spaß Leute!

Und denkt dran liebe Rechtsaußenverteidiger: Schaltet ruhig auch mal euer Hirn ein. Wenn ihr nämlich nicht denkt machen das Andere für euch. Und wenn ich und meinesgleichen für Euch denken wird das sicher nicht zu eurem Vorteil sein sondern zu unserem.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 19.07.2022 09:12:11

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 19.07.2022 05:38:26

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 18.07.2022 23:37:49

Benjamin

Benjamin bewertete diesen Eintrag 18.07.2022 23:29:14

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 18.07.2022 21:02:03

86 Kommentare

Mehr von Ttavoc