Ich habe mir ja eigentlich selbst verordnet, politische Blogbeiträge nicht mehr zu posten - aber als ich heute zum Frühstück die KRONE online aufrief, konnte ich mir ein zynisches Schmunzeln nicht verkneifen.

Leser meiner Beiträge werden ahnen, dass ich aufgrund familiärer Abstammung und dem Mentor meiner Jugendzeit ein gewisses Interesse an unseren jüdischen Mitbürgern hege - wohlgemerkt, nicht am Staat Israel!

Hurra! Die Jahrzehnte der Konditionierung zeigen Wirkung!

.

Während die vielen "Einzelfälle" der "traumatisierten Neubürger" in den letzten paar Jahren kaum mehr als eine Notiz wert war und meistens noch verharmlost wurden, hat sich jetzt einer (?) das falsche Ziel auserwählt:

Schlagzeile KRONE:

Schockierender Vorfall: Der Leiter der jüdischen Gemeinde in Graz, Elie Rosen, wurde am Samstagabend vor der Synagoge in Graz von einem Unbekannten mit einem Baseballschläger attackiert!

.

Und selbst hier wird nur ganz klein erwähnt, dass Herr Rosen den Aggressor als "dunkelhäutig" wahrgenommen hat.

Soganz nebenbei erfährt man auch, dass (wahrscheinlich) der selbe Täter bereits im Vorfeld Fensterscheiben der Synagoge mit Zementsteinen beworfen hatte...

wiki

Der Aufruhr im erlauchten Kreise der Politiker und anderer "wichtiger" Personen ist gross:

Kanzler Kurz, BP Van der Bellen, Karoline Edtstadler, Innenminister Karl Nehammer sowie Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Vizekanzler Werner Kogler, um nur einige zu nennen, bemühten sich umgehend, ihrer Entrüstung Ausdruck zu verleihen...

Dabei war so ein Ereignis bereits mehr als überfällig. Wie blauäugig kann man sein, jeder Menge potenziell judenfeindlichen Menschen (u.a. IS-"Heimkehrern" ) in seinem Staatsgebiet Asyl zu gewähren (oder zu "dulden" ), wohl wissend, dass aufgrund der hier lebenden jüdischen Mitbürger ein beachtliches Konfliktpotenzial gefördert wird...

Selbst wenn die Damen und Herren Politiker schon so philanthropisch sind, um nicht zu sagen naiv, dass sie sich dieses Szenario nicht vorstellen haben können, so hätte ein Blick nach Frankreich, wo bereits viele Juden emigriert sind, sie eines Besseren belehren können...

Na dann - warten wir es mal ab, wie weit die oben erwähnte Konditionierung bzgl. des Judentums die weitere Handlungsweise unserer Offiziellen beeinflusst...

21
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 28.08.2020 21:08:57

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 24.08.2020 22:47:19

harke

harke bewertete diesen Eintrag 24.08.2020 18:38:00

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 24.08.2020 18:18:26

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 23:53:03

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 22:44:31

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 22:21:59

Der hat doch einen an der Klatsche!

Der hat doch einen an der Klatsche! bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 22:10:01

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 21:41:28

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 20:06:50

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 19:47:53

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 19:27:09

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 19:12:20

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 10:59:23

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 10:02:24

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 09:46:59

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 09:24:17

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 09:17:40

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 07:07:44

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 06:48:19

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 23.08.2020 06:21:39

260 Kommentare

Mehr von Zaungast_01