Feinde gegen die Zeit

Wer diesen zwei Teiligen Film gestern gesehen hat, dem ist vielleicht am Ende schlecht geworden.

Brilliand spielte den Anwalt des "Täters" Klaus Maria Brandauer. Wie der den Ermittler in die Enge getrieben hat. "Respekt" unter Anführungszeichen. Als Zuseher brauchte man gute Nerven.

Folterung, damit man ein 12 jähriges Entführungsopfer noch lebend retten könnte. Unter Folterung gab der Inhaftierte den Ort frei, wo dieses Mädchen sein könnte, gefunden wurde dann eine Leiche, eines 12 jährigen Mädchens.

Und Freispruch für den "Täter" plus schwere Strafe für den Ermittler. Grund, foltern ist verboten im Rechtsstaat.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

3 Kommentare

Mehr von zeit im blick