Das islamische Kopftuch und seine Bedeutung

Als Zeichen der Solidarität tragen viele Neuseeländerinnen ein Kopftuch, so wie es die Premierministerin nach dem Attentat vorgemacht hat.

Auch männliche Muslime tragen diverse Kopfbedeckungen, doch die Nachahmung setzt sich bei den ungläubigen Neuseeländern nicht durch. Dabei ist bisher nicht mitgeteilt worden, ob mehr Männer oder Frauen muslimischen Glaubens umgekommen sind.

Nun wird - vielleicht bösartig und falsch - behauptet, dass das Kopftuch der Muslima ein Symbol der Unterdrückung ist, möglicherweise nicht in Neuseeland, doch weltweit.

Nehmen wir an, dass nicht friedfertige Muslime, sondern friedfertige Nazis in NZ umgebracht worden wären. Hätte sich die Premierministerin nach einem solchen Attentat ein Hakenkreuz angesteckt?

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 14:58:00

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 10:41:14

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 10:40:46

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 10:15:11

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 09:31:53

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 24.03.2019 08:55:29

12 Kommentare

Mehr von anti3anti