Die Einwohnerzahl in Deutschland erreicht 2019 mit 83,2 Millionen Menschen einen erneuten Höchststand

Die Bevölkerungszunahme ist ausschließlich auf die Nettozuwanderung zurückzuführen. Im vergangenen Jahr 2019 ziehen 300.000-350.000 Menschen mehr in die Bundesrepublik als von hier ins Ausland. Ohne Wanderungsgewinne würde die Bevölkerung Deutschlands bereits seit 1972 schrumpfen, da seither jedes Jahr mehr Menschen sterben als geboren werden. Für 2019 werden 770.000-790.000 Geborene und 920.000-940.000 Gestorbene geschätzt.

Die deutsche Wirtschaft ist auf Zuwanderung angewiesen, da die erwerbsfähige Bevölkerung bis 2035 um 4-6 Millionen schrumpfen wird. Die Zuwanderung bleibt auch dann notwendig, wenn es zu einer Wirtschaftsrezession mit Dauerarbeitslosigkeit kommt.

Der Fachkräftemangel wird sich noch verstärken. Die Bundesregierung will deswegen verstärkt Fachkräfte aus dem Ausland anlocken. Im März tritt dazu das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz in Kraft, mit dem Fachkräfte außerhalb der EU einen besseren Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt bekommen werden.

------------------------

Die demografische Verkündigung ist nicht hinlänglich genau und lässt einige Fragen offen.

1.)

Eine Bevölkerungszunahme bedeutet eine Vergrößerung des CO2-Fußabdruckes in Deutschland. Der CO2-Fußabdruck des einzelnen Zuwanderers in Deutschland nimmt gegenüber seinem Heimatland in Asien und Afrika zu! Die Nettozuwanderung verträgt sich somit nicht mit dem Menschen gemachten Klimaschutz, sondern verstärkt ihn. Wahrscheinlich werden als Folge in Afrika und anderen Gegenden mehr Kinder geboren, da die Zuwanderer in den Familien den Platz freimachen und zudem durch die deutschen Zuwanderer mehr Geld für die in der Heimat Verbliebenen zur Verfügung steht.

2.)

Es wurde und wird weiterhin von den Verantwortlichen behauptet, dass wir die flüchtenden Zuwanderer benötigen, um Arbeitsplätze in Deutschland zu besetzen, wozu Fachkräfte notwendig sind. D.h. dass die nach Deutschland zuwandernden Flüchtlinge nicht nur eine menschliche Bereicherung, sondern auch eine wirtschaftliche Notwendigkeit sind. Zudem entkommen die zuwandernden Flüchtlinge einem unmenschlichen Schicksal, an dem wir als Mitglieder der weißen Rasse schuldig sind.

Es ist deshalb zumindest momentan, wohl aber auf lange Dauer, nicht einzusehen, dass zuwandernde Flüchtlinge durch Fachkräfte aus Ländern, wo kein Krieg und keine Flucht herrschen, benachteiligt und gefährdet werden.

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 21.01.2020 19:00:49

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 19.01.2020 22:36:31

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 19.01.2020 22:28:25

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.01.2020 13:08:51

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 19.01.2020 11:05:31

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 18.01.2020 23:04:36

8 Kommentare

Mehr von anti3anti