Kältewelle als Beweis für Klimaerwärmung?

Die Faustregel lautet eigentlich: Ist es heißer als üblich, handelt es sich um das Klima. Ist es kälter, handelt es sich bloß um das Wetter.

Die Königsdisziplin ist es jedoch, selbst Kältewellen als Zeichen der Klimaerwärmung zu deuten. Die neue US-Regierung und der alte ORF beherrschen dies natürlich spielend.

https://orf.at/stories/3202100/

Aufschlussreich ist Texas jedoch nicht nur bezüglich des heißen Weltklimas und kalten Wetters. Dort ist nämlich auch das neue amerikanische Hassobjekt der Weltguten zu finden. Dass sich Senator Ted Cruz mit seiner Familie während der Kältewelle bei einer Mexico-Reise "in der Sonne amüsieren" wollte, wird zur Weltnachricht hochgejazzt.

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 20.02.2021 17:01:33

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 20.02.2021 12:28:10

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 20.02.2021 07:38:19

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 20.02.2021 07:28:49

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 20.02.2021 01:46:45

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.02.2021 23:26:28

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 19.02.2021 19:15:00

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 19.02.2021 18:08:11

23 Kommentare

Mehr von Aron Sperber