Wer bezahlt für Erdogans Raketen?

Die Türkei hat bei Russland ein Luftabwehrsystem gekauft. Die US-Regierung reagierte darauf mit Sanktionen. Nun will der türkische Präsident Erdogan die Wogen glätten, indem er ein US-Raketensystem dazukauft.

Wer wird wohl die ganzen russischen und amerikanischen Raketen des islamistischen Neo-Sultans und angeblichen „Nato-Verbündeten“ bezahlen?

Auch wenn sich der bankrotte Spieler Erdogan bei seinen Raketen-Dealern in Washington und Moskau immer wieder verzockt hat, steht ihm immer noch die EU als verlässliche Einnahmequelle für seine teuren Einsätze als Neo-Sultan zur Verfügung.

Nachdem ihn Merkel zum Türsteher Europas ernannt hat, kann er die EU immer wieder damit erpressen, neue Flüchtlingswellen loszutreten, wenn man ihm nicht weitere Milliarden für die angebliche Versorgung von Millionen Syrern (die er in Wahrheit bereits 2015/2016 zu uns weitergeschleust hat) überweise.

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 17.09.2019 23:12:59

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 17.09.2019 14:41:50

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 15.09.2019 07:05:46

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 14.09.2019 19:30:09

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 14.09.2019 18:17:24

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 14.09.2019 15:37:59

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 14.09.2019 11:50:09

38 Kommentare

Mehr von Aron Sperber