Links-Grüner Öko-Fahrrad-Oberbürgermeister von Budapest: Rasante Fahrt auf verbotener Busspur im fetten Plug-in-Hybrid

https://444.hu/2019/10/17/karacsony-gergely-bekerekezett-a-varoshazara

Zugegeben: Orwell´s berühmtes Zitat "Alle Menschen sind gleich. Nur manche sind gleicher" kann keiner mehr hören... Aber wie wär´s mit einem deutschen Frühaufklärer: "Denn jedes Privileg ist in erster Linie eine Erniedrigung der anderen." (Johann Gottfried Seume / 1763 - 1810)

https://magyarnemzet.hu/belfold/2021/11/a-fopolgarmester-a-buszsavban-roviditi-a-menetidot-video

Bisher nämlich war der links-grüne Vorzeige-Öko-Fahrrad-Politiker (der in einer Block-Parteien-Koalition zusammen mit der rechtsradikalen Jobbik den amtierenden Regierungs-Chef Viktor Orban bei den Wahlen 2021 politisch beseitigen möchte) vor allem durch auto-hasserische Statements aufgefallen...

Stau-Verursachungs-Politik und horrende Luftschadwerte

Als links-grüner Weltverbesserer hatte der Öko-Gretl-Fan schon einmal, am Beginn der Corona-Krise im April 2020, auf altbewährte Muster, die Sponti-Politik, zurückgegriffen... "Unerwartet hatte der Oberbürgermeister eine der Fahrspuren des Budapester Grand Boulevard´s zum Fahrradweg erklärt." (magyar nemzet) - Und somit gemäß physikalischer Fließgesetze, durch Verlangsamung des Autoverkehrs einen permanenten Staunotstand ausgelöst. Wohlgemerkt: Ohne vorherige Diskussion mit der betroffenen Bevölkerung oder etwa Vorankündigung... Am Morgen trauten die überraschten Autofahrer ihren Augen nicht und wussten auch nicht, "was sie von den gelben Fahrverbots-Streifen halten sollten, die über Nacht in der Mitte der Straße angebracht worden waren." (mn)

Die freche Antwort des Stadt-Ober-Grünen: "Sollen die Autofahrer doch zu Fuß gehen, wenn sie Stau nicht mögen." - Wer da nicht an den berühmten Kuchensager der französischen Königin Marie Antoinette denken muss...

Weiters verschlimmerte der Öko-Oberbürgermeister durch eine unkoordinierte Baupolitik ein gewaltiges Alltags-Verkehrs-Chaos: Sodas "Autofahren in Budapest im Wesentlichen unmöglich gemacht" wurde. "Die anhaltenden Staus führten somit freilich auch zu einer Verschlechterung der Luftverschmutzungsdaten." (mn)

Arroganz der Macht verdüstert Blick auf Realität

Etwa, dass mittlerweile beinahe jeder Verkehrsteilnehmer über Mobilkameras verfügt, und dass es sogar noch flinkere Verfolger auf Motorrädern gibt, die diesen Verstoß gegen Verkehrsregeln, schwerwiegender aber: gegen Öko-Tabus, nämlich die widerrechtliche Benützung einer Busspur, einfach frech an Medien weiter geben. (Hier zum Video)

"Der Chauffeur ist schuld."

Die freche und menschenverachtende Ausrede des OB: "Ich kann mich nicht erinnern, auf einer Busspur gefahren zu sein, als ich wach war." Dann wurde er noch deutlicher und kündigte ein ernstes Gespräch mit seinem Chauffeur an... (magyar nemzet)

Ist der OB ein versteckter Wahlhelfer Orbans ?

Böse Gerüchte machen die Runde...: War er etwa nie von Soros finanziert ? Ist er gar ein Doppelagent ? Keiner kennt sich mehr aus ob dessen selbstzerstörerischer politischer Handlungen...

Wollte der OB das Budapester Rathaus verscherbeln ?

"Eine Reihe von veröffentlichten Tonbandaufnahmen" belegen nämlich, "dass bestimmte führungsnahe Kreise das Rathaus verkaufen wollten". (ungarnHeute)

Die übliche Nebelgranaten-Taktik des Abstreitens ging erneut schief... Weil - wie im Multimeiazeitalter üblich - ein "zweite Tonaufnahme aufgetaucht war"... Die blöde Ausrede des OB: Der Verkauf wäre "nur eine Option gewesen, die man (wieder) vom Tisch genommen" (ungarHeute) hätte. - Der schnelle Rückzieher ist freilich verständlich: Die Verscherbelung von nationalem Kulturgut an Multis kommt in Ungarn eben nicht gerade gut an...

"Die Torheit der Regierenden" (Tuchmann)

Ob nun das böse Gerücht vom Doppelagentum stimmt oder nicht... Die amerikanische Historiker Barbara Tuchmann hat jedenfalls dieses selbstmörderische Tun von politisch Unfähigen so beschrieben...: "Die gesamte Geschichte, unabhängig von Zeit und Ort, durchzieht das Phänomen, dass Regierende eine Politik betreiben, die den eigenen Interessen zuwiderläuft.“ (Tuchmann)

Tuchmann führt weiter vier Arten von Missregierungen aus: Tyrannei / Selbstüberhebung / Unfähigkeit oder Dekadenz / Torheit oder Starrsinn. Alle von diesen mögen wohl auch auf den Budapester Öko-Möchtegern-OB zutreffen...

OB spricht kein Englisch

Wozu auch...: Dafür gibt es doch Dolmetscher... Wen schert dabei doch das klugscheißerische Geschwätz von Kommentatoren, "dass fließendes Englisch auf internationaler Ebene unabdingbar sei". (UngarnHeute) Die Dolmtscherkosten blecht überdies eh der Steuerzahler...

An Hochstapelei (oder noch Schlimmers darüber hinaus) grenzt freilich die Tatsache, dass der Öko-Saubermann "Gergely Karácsony an der Corvinus-Universität als Lehrbeauftragter und später als Assistenzprofessor unterrichtet" hatte. (Kacsoh, zitiert nach uh)

Mehr als seltsam: Der OB hatte an selbiger Universität einen nicht akkreditierten Englisch-Sprachtest für Fortgeschrittene bestanden, um seinen MA-Abschluss zu bekommen. (uh) "Hat Karácsony also unrechtmäßig auf Corvinus unterrichtet?" (uh)

Kennt der OB Samuel Coleridge ?

Dazu braucht man nämlich kein Englisch...

„Aber Leidenschaft und Parteigeist machen unsere Augen blind, und das Licht, das die Erfahrung spendet, ist eine Laterne am Heck, die nur die Wellen hinter uns erleuchtet.“ (S. Coleridge)

Nomen est omen

Gergelys Nachname, Karacsony, bedeutet übrigens "Weihnachten"- Negative Konnotationen mit dem Weihnachtsmann sind also durchaus angebracht...

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 23:18:43

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 20:54:03

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 18:36:35

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 06:38:56

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 00:40:29

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 30.11.2021 00:36:46

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 29.11.2021 21:30:25

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 29.11.2021 20:53:42

5 Kommentare

Mehr von Elmar Forster