Wie notwendig oder gefährlich ist eigentlich die Covid Impfung?

Man kann ja genüßlich darüber streiten. Da frage ich mich doch ernsthaft, wer ist der wirkliche, der wahre Covidiot? Die Covid Neurotiker, die in der Angst vor Infektion, Intensivstation und Tod leben oder die Covid Kritiker, die alle Zahlen mit Skepsis betrachten und für sich eine Impfung ablehnen? Natürlich: Es gibt überall Fanatiker, in beiden Lagern, denen würde ich kein Gehör schenken. Und wir sollten tatsächlich bei den Fakten bleiben. Corona, ein Virus, das die Welt lahm gelegt hat und das obwohl es, wie die Zahlen zeigen, keineswegs mit Ebola vergleichbar. 160 Millionen Menschen hatten Corona, 3,3 Millionen sind gestorben, das sind rund 2 Prozent. Die allermeisten davon sehr alt oder davor schon sehr krank. Ich finde es daher nach wie vor nicht in Ordnung so zu tun, als sei Corona Ebola. Denn bei Ebola würden wir uns wohl wirklich alles spritzen lassen, aber doch nicht bei Corona. Lächerlich dieses Affentheater!

Letztendlich wird es sich in ein paar Monaten rausstellen, wenn die Geimpften mit ihren etwaigen Autoimmunerkrankungen die Wartezimmer füllen oder an Thrombosen etc versterben. Noch dazu sagen die Forscher ganz klar, dass es keine Langzeitstudien gebe. Ob es in vielen Jahren zum Beispiel ungeklärte Fälle von Hirnthrombosen gibt ließe sich jetzt noch gar nicht sagen. Na dann! Ist ja sehr beruhigend! Herr Drosten, der Chefvirologe, macht mal auf Angst und sagt:

"Und wer sich jetzt beispielsweise aktiv dagegen entscheidet, sich impfen zu lassen, der wird sich unweigerlich infizieren."

Die Politik, die Medien und viele bezahlte "Experten" suggerieren eine Gefährlichkeit, die in keinster Weise gegeben ist! Ich kann nur sagen, wer dies für eine Verschwörungstheorie hält, der wird sich wundern. Die Zahlen sagen alles! Man muss sich nur ein bisschen Mühe machen und diese mit 2 Klicks in Google suchen!

Fast stündlich werden wir seit Monaten mit den neuesten Infizierten Zahlen "gequält"! Zahlen, die in keinem Bezug zu irgendetwas stehen. Der Bezug zu diesen Infiziertenzahlen wäre zum Beispiel die Anzahl der Testungen und dann der Prozentuale Anteil Infizierter. Im Moment sinken die Zahlen wieder, da sich immer mehr Menschen impfen lassen und daher nicht mehr zum Test gehen. Wenig Tests = wenig Infizierte! Logisch oder? Wobei ein Schnelltest nicht aussagt, ob man wirklich infiziert ist, dieser aber in die Statistik aufgenommen wird!

Die Zahlen lügen nicht!

Man kann die HOCHOFFIZIELLEN ZAHLEN, mit denen die Politik, Medien und Pharma arbeiten auch von der anderen Seite betrachten:

Deutschand hat insgesamt 3.548.285 offizielle Covid Infizierte.

Österreich hat insgesamt 633.000 offizielle Covid Infizierte.

Diese Zahlen alleine schockieren, oder besser gesagt, sie sollen schockieren. Mit diesen Zahlen wird tagtäglich zu jeder Stunde gearbeitet, um die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Diese Zahlen kennen wir alle! Doch für die meisten Menschen sind sie keine Überlegung wert! Hohe Zahlen = Schockstarre! Die Medien transportieren wie gewohnt noch ein paar Bilder dazu und schon beginnen viele Menschen in Angst zu verfallen! Sie haben plötzlich Panik, die lebensrettende Impfung nicht rechtzeitig zu bekommen!

Aber wo haben wir bei diesen Zahlen einen Bezugspunkt?

Der Bezugspunkt zu den Infiziertenzahlen wäre zum Beispiel die Bevölkerungsanzahl. Wenn wir nun die Anzahl der Infizierten zur gesamten Bevölkerung setzen haben wir einen Bezugspunkt und es ergibt sich plötzlich ein ganz anderes Bild!

Deutschland mit seinen 83.02 Millionen Einwohnern und mit den 3.548.285 offiziell Covid Infizierten ergibt einen Prozentsatz von gesunden, nicht infizierten Menschen von 95,72%!

Österreich mit seinen 8.86 Millionen Einwohnern und mit seinen 633.000 offiziellen Covid Infizierten ergibt einen Wert von 92,86% gesunden, nicht infizierten Menschen!

Diese Zahlen sind überall im Netz abrufbar! Man muss sie nur in Bezug bringen und das Ergebnis selbst errechnen. Ohne Verschwörungstheorie, ohne Zweifel, ohne Wissenschaftler! Einfach nur einmal selbst nachdenken!

Anders ausgedrückt könnte man auch sagen, dass in Deutschland von 100 Menschen keine 5 Menschen einen positiven Coronatest bekamen und in Österreich ca. 7 Personen von 100 positiv getestet wurden!

Warum sollten sich 95 gesunde Menschen impfen lassen wenn nur 5 einen positiven Test bekamen?

Natürlich gibt es Dunkelzifferannahmen. Aber auch hier kann man nur sagen: Die allermeisten Menschen haben dann ja nicht mal gemerkt, dass sie Corona hatten. Na dann...

Da immer mit den Toten "geworben" wird ist auch hier eine Darstellung mit einem wirklichen Bezug sehr Interessant!

Deutschland hatte 85.380 Todesfälle, bei 83 Millionen Bürger und Österreich hatte 10.413 Todesfälle bei knapp 9 Millionen Bürger.

Diese Todeszahlen an sich schockieren wirklich sehr, aber diese in einem Bezug zur Bevölkerung gesetzt und schon erkennt man, dass alles nun doch nicht so schlimm ist wie uns die Politik weismachen möchte.

Vor allem, da die Verstorbenen meist schon dem Tode näher waren als dem Leben und wie bekannt, die "Todesursache: Covid" auch auf dem Totenschein steht, wenn eine Person einen Autounfall hatte! Die Dunkelziffer der wirklich an Covid Verstorbenen ist daher schon fast nicht mehr berechenbar! Da sind die letzten Jahre mehr Menschen an Grippe verstorben!

Stellen wir wieder einen Bezug zur Gesamtbevölkerung her und wundern uns: In 1,5 Jahren starben in Deutschland und in Österreich 0,1% der Bevölkerung laut Totenschein an Covid!

So! Wir denken nun einmal wieder selbst nach! ...

Warum sollen wir uns ALLE impfen lassen wenn von 1.000 Menschen einer (1) an Covid verstirbt?

Nun zu den Impfungen!

Auch hier kann man mit einem Bezug so einiges errechnen was mit den identischen Zahlen plötzlich ganz anders aussieht!

"Die erwartete Zahl der natürlichen Todesfälle eine Woche nach Impfung beträgt bei Risikopersonen im Alter von 80 Jahren und älter 3,5 pro 1.000." schreibt der Kurier. Was sind eigentlich "Natürliche Todesfälle nach Impfung"?

Nun noch einmal zu unserem lieben Herrn Drosten:

"Und wer sich jetzt beispielsweise aktiv dagegen entscheidet, sich impfen zu lassen, der wird sich unweigerlich infizieren."

Da kann ich nur sagen: "Das Risiko sich zu infizieren, daran schwer zu erkranken.... das nehme ich gerne in Kauf!!"

Dies sollte jeden Menschen einmal zum Nachdenken bringen. Besonders die Menschen die so Impfgeil sind und die Nadel schon nicht mehr erwarten können!

In diesem Sinne

"Bleibt´s spannend"

geralt/pixabay https://pixabay.com/de/illustrations/corona-coronavirus-virus-blut-5174671/

https://kurier.at/wissen/gesundheit/virologe-drosten-ablehnung-von-impfung-ist-entscheidung-fuer-infektion/401379203 / https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html / https://orf.at/corona/daten/impfung / https://www.kleinezeitung.at/lebensart/5932173/CovidImpfung_Bisher-meldeten-302-Personen-in-Oesterreich-

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Thommohr

Thommohr bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 21:35:37

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 14.05.2021 20:29:41

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 14.05.2021 14:13:57

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 14.05.2021 06:04:55

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 13.05.2021 22:33:01

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 13.05.2021 16:58:46

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 13.05.2021 11:40:40

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 13.05.2021 02:40:21

78 Kommentare

Mehr von Hausverstand