Nach der Kreuzigung am Karfreitag wurde der Leichnam unseres Herrn Jesus Christus in ein weißes Leichentuch gewickelt und in ein in den Fels gehauenes Grab gelegt. Die Vorderseite des Grabes war mit einem schweren Stein verschlossen, und da es Sabbat war, konnten die Jünger den Leichnam nicht richtig einbalsamieren. Am frühen Sonntagmorgen kamen die Frauen zum Grab, um die Beerdigung zu vollenden, aber sie waren erstaunt, als sie sahen, dass der Stein vor dem Grab aufgebrochen war. Als sie das Grab betraten, sahen sie das leere Leichentuch und erfuhren von den Engeln, dass Jesus nicht dort war. Er ist auferstanden!

Wenn die Armenier des Wunders der Auferstehung Jesu Christi gedenken, teilen sie die Freude mit ihrer Familie und ihren Freunden, indem sie die erstaunliche Entdeckung des leeren Grabes an jenem ersten Ostern nachstellen. Traditionell verwenden sie Zwiebelschalen, um gekochte Eier rot zu färben (als Zeichen für das Blut Christi). Die Außenseite des hartgekochten Eies stellt das Grab dar, in dem sich der gekreuzigte Leib unseres Herrn befand. Die Armenier halten das Ei in der rechten Hand und grüßen einander mit den Worten: "Christus ist von den Toten auferstanden", und die Gegenüber antworten: "Gesegnet sei die Auferstehung Christi!" Dann schlägt eine Person auf die Spitze des Eies der anderen Person, um das Geräusch des "Knackens" nachzubilden, mit dem das Grab geöffnet wurde. Wenn die Schale entfernt, sieht man das Eiweiß, das an das Grabtuch erinnert. Wenn danach das Leichentuch entfernt wird, kommt die goldene Freude des Lebens, der Hoffnung und der Auferstehung zum Vorschein, die durch den Dotter symbolisiert wird.

Möge die Freude dieser armenischen Tradition des Eierknackens die Herrlichkeit der Auferstehung in unserem Leben an diesem Tag und für immer verewigen. Frohe Ostern!

Netzfund

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 18.04.2022 14:52:48

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 18.04.2022 01:36:58

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 17.04.2022 22:59:09

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 17.04.2022 13:53:14

2 Kommentare

Mehr von Kurmenistan News