Dieses Video sah ich gestern zufällig in der 3Sat-Kulturzeit (die haben für sowas keine eigene Mediathek, daher hier der Link zum identischen Video von TitelThesenTemperamente):

Natürlich müssen die Moderatorin und der Kommentator im eigentlichen Beitrag mit politisch korrekter, islam-huldigender Distanzierungs-Mimik und Text-Teilen die frühere Muslima = geborene Islamkennerin z.B. als "absolutistisch und intolerant" diffamieren und ihr bescheinigen "Ihre Vorschläge torpedieren das westliche Wertesystem, das sie selber so feiert".

Aber wenn sie laut Videokommentar bei 2:13 Minuten "vor muslimischen Männern warnt, die in der Mehrheit ein radikal anderes Frauenbild hätten", dann heißt das auch ganz klar "Nicht alle sind so", bzw. bis zu 49% der muslimischen Männer haben ein mehr oder weniger modernes Frauenbild. Was daran ist bitteschön absolutistisch oder intolerant??

Zusammen mit anderen Infos über Ayaan Hirsi Ali wirft das Video ein grelles Licht auf die sogenannte Religion des Friedens.

Hirsi Ali's Wikipedia-Eintrag beschreibt, warum sie in muslimische Ungnade fiel (= Fatwa) und der niederländische Regisseur Theo van Gogh 2004 auf offener Straße von einem Muslim hingerichtet wurde:

Der Mörder hinterließ auf Van Goghs Körper einen Brief, der an Hirsi Ali gerichtet war und worin sie ebenfalls mit dem Tod bedroht wurde . . . Ayaan Hirsi Ali kritisiert den Islam oft als rückständig und repressiv gegenüber dem weiblichen Geschlecht und bekam deswegen viel Zustimmung aus weiten Teilen der Bevölkerung. Sie fordert ein „Ende des Wegsehens im Namen des Multikulturalismus“, wenn dabei die Werte von Demokratie und Menschenrechten missachtet würden. Frauen sollen nicht mehr Opfer und nur „Söhnefabriken“ sein, sondern ungehindert ihr Selbstbestimmungsrecht wahrnehmen können, was auch das Recht auf Bildung einschließe. Zitat Ende.

Auch unbedingt lesenswert: ein englischer Artikel über ihr Leben unter der Fatwa; die Google-Übersetzung liest sich etwas eckig und nennt sie in der männlichen Form einen Flüchtling - laßt Euch davon nicht verwirren.

Ich habe keines ihrer Bücher gelesen, weil ich schon genug über die mittelalterliche Gesellschafts- und Staatsdoktrin weiß, die von Realitätsverweigerern rund um den Globus als "Religion" beschmust wird. Aber wenn Hirsi Ali für ihre Islamkritiken viel Zustimmung aus weiten Teilen der Bevölkerung bekommt und die MSM auf "Beute" so reagieren wie im verlinkten Video, kann das Buch m.E. nur die Wahrheit enthalten . . .

und dann sollte man es wenigstens allen Willkommensklatscherinnen und Teddywerferinnen 7/24 um die Ohren hauen!

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 23:26:43

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 23:04:23

Moritz Goldstein

Moritz Goldstein bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 12:45:33

Dieter Knoflach

Dieter Knoflach bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 12:42:05

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 12:17:51

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 21.05.2021 12:03:16

40 Kommentare

Mehr von Sepp Adam