Diesen Text hat "Polizei Wien" auf facebook gestellt: "Heute haben wir ein ganz besonderes Bild von oben f√ľr Euch. ūüöĀ Unsere Kollegen der Flugpolizei haben es sich im Zuge der √úberwachung nat√ľrlich nicht nehmen lassen, die Lichterkette der #yeswecare Versammlung bildlich festzuhalten. Danke f√ľr diese stimmungsvolle Atmosph√§re! ūüēĮūüėä "

Wiener Polizei/via Facebook https://www.facebook.com/WienerPolizei.at/photos/a.118810481484130/5037409389624190/

Von den Demos am 18. + 11. + 4. Dezember und allen anderen Demos, die bekanntlich auch alle grunds√§tzlich friedlich und stimmungsvoll verlaufen sind, sowie vom Ideal der Freiheit und den Grundrechten auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit getragen waren, wurde "f√ľr Euch" kein "ganz besonderes Bild" online gestellt. Nat√ľrlich waren die Polizeihubschrauber auch bei diesen Kundgebungen in der Luft, doch auf Bilder der "stimmungsvollen Atmosph√§re!" bei diesen Veranstaltungen haben wir vergeblich gewartet. Aber das ist ein anderes Thema, das in die Rubrik "Politik der Gef√ľhle" geh√∂rt.

F√ľr die Rubrik "Politik der Fakten" h√§tte ich gerne folgende Frage gekl√§rt: Warum bekommen wir keine objektiven Zahlen √ľber die TeilnehmerInnen bei den friedlichen Demonstrationen?

In den Massenmedien kursiert am 4.12. u.a. ein APA-Artikel, wonach rund 40.000 TeilnehmerInnen auf der Demo waren. Wer selbst die beiden Gro√üdemos am 20.11. und 4.12 besucht hat, wird best√§tigen, dass die Einsch√§tzung von wochenblick.at, wonach rund 100.000 DemonstrantInnen rund um die Wiener Ringstrasse gezogen sind, realistischer ist. Es ist √ľberfl√ľssig dar√ľber zu spekulieren, warum die Staatsmacht immer versucht die Zahlen der Demonstranten herunter zu spielen. Es w√§re allerdings h√∂chste Zeit endlich aufzukl√§ren, warum √ľber Teilnehmerzahlen √ľberhaupt spekuliert wird!

Polizeihubschrauber waren laufend in der Luft und haben mit Sicherheit das Geschehen gefilmt. Es muss daher von 12 bis 16 Uhr, so lange es hell war, f√ľr jeden Zeitpunkt eine objektive Aufnahme √ľber alle Personen auf den Wiener Stra√üen vorliegen. Dieses Material sollten in √Ėsterreich mindestens zehn technische Institute - private oder universit√§re Einrichtungen - mit Bilderkennungs-Software auswerten k√∂nnen, um den B√ľrgern dieses Landes einen Tag sp√§ter objektiv mitzuteilen, wie viele Menschen, Hunde, Katzen und M√§use sich in diesem Zeitraum auf den Stra√üen Wiens befunden haben.

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zur√ľckziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 22.12.2021 15:03:07

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 20:14:25

DeepThought

DeepThought bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 15:17:37

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 14:27:35

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 09:46:02

Ennui

Ennui bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 09:39:59

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 08:47:43

Sandra Schleicher

Sandra Schleicher bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 08:29:41

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 21.12.2021 00:15:06

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 22:56:46

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 22:17:10

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 13:07:30

Scherzkeks

Scherzkeks bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 11:23:11

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 11:08:34

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 20.12.2021 11:02:45

45 Kommentare

Mehr von thurnhoferCC