Spaziergang - ist ja noch erlaubt. Einige Maskenträger, nicht das es beim Spazierengehen erforderlich wäre, tragen sie schön modisch mit Nase frei. Ist ja auch echt störend beim Sehen das Ding! Auf die Idee die um den Nasenrücken etwas zusammenzudrücken kommt anscheinend keiner. Dafür wäre ja ein IQ etwas über der einer Kartoffel nötig. Das sollte man übrigens sogar tun damit die Maske schön mit der Nase abschließt...

Ich denk mir nichts dabei denn die WHO meint das Maskentragen auf breiter Basis ohnehin fürn Arsch ist. Warum dem so ist? Keine Ahnung. Wahrscheinlich weil die Leute zu blöd sind sich die Masken richtig abzunehmen, sie ein gefühltes Jahrzehnt tragen und dann erst recht infizieren. Ja das könnte Sinn ergeben aber ich glaube das Nachdenken in unserer aktuellen Lage überbewertet ist und einen sicheren Weg in den Herzinfarkt darstellt.

Und auch wenn ich mich wirklich ernsthaft bemühe unsere Regierung zu mögen: Jedes Video unseres Kanzlers gibt mir die Creeps.

„Wir haben alle ein Ziel, nämlich möglichst schnell wieder unsere Freiheit zurückzubekommen“ - Sebastian Kurz

Alles was wir für diese neue Freiheit opfern müssen? Wir werden laufend über Handy getrackt. Wer kein Smartphone hat - keine Sorge - die Stasi wird euch ein Hundehalsband geben damit ihr auch ja nicht abhanden kommt.

"Oh der Typ hat jede Woche ne neue Schnecke bei sich zu Hause! Was für ein Hengst!"

"Oh der Typ sitzt seit Wochen allein zuhause. Was für ein Loser!"

"Die Dame geht zu einem Ort an dem vor einiger Zeit ein Anarchotreff war und da sind wohl auch noch andere... Coronaparty und 6 Jahre Haft"

"Da treffen sich 20 Typen an einem Or... Oh nevermind. Das ist ne ÖVP-Parteizentrale"

In sämtlichen Läden wird dazu angeraten bargeldlos zu zahlen. Was ja auch irgendwie Sinn macht wenn man bedenkt wie viele Keime an nem Geldschein hängen. Nur: Beim Eintippen des Codes auf der Bankomatkassa bleiben auch Keime hängen oder? Und gerade wenn man nicht wegen jedem Furz zum Supermarkt rennt sind 25 Euro einfach nix - also tipselt man auf einer Tastatur rum auf der vor einem 17.000 andere Leute rumgetipselt haben. Es hat nur den Vorteil, das man nun nicht mehr nur weiß wo man einkauft sondern auch was man einkauft.

Wer nun denkt: "Das alles interessiert doch keinen!" Wenn dem so ist: Warum sammelt man die Daten dann?

Wie gesagt: Es ist nicht gut aktuell nachzudenken und sich auszumalen was Kurz unter neuer Normalität versteht und wie die Freiheit aussieht zu der wir zurückkehren sollen. In Zukunft ist wohl so einiges möglich was wir bisher für undenkbar hielten und die Frage ist ob wir nach Corona den Bürger wieder weniger gläsern machen als bisher. Meine Prognose? Eher nein.

Kurz hat sich in der Vergangenheit als Autokrat herausgestellt und er weiß das jedes Fitzelchen Information das man hat irgendwann mal ein Goldstück sein kann. Auf die Art, und mit tollpatschiger Selbstsabotage, hat er die SPÖ und in Folge auch die FPÖ auf Eis gelegt. Kurz will Österreich. Er will es für sich und er stellt sich darauf ein es lange zu behalten. Er hat keine Zeit über Ungarn nachzudenken oder darüber zu reden. Verstehe ich. Dann würden ja gewisse Parallelen auffallen. Dafür schien er genug Zeit zu haben sich über Venezuela Gedanken zu machen.

Ich bin wirklich schon gespannt wie lange ich solche Texte noch schreiben darf bevor ich ne Anzeige kriege. Nicht weil ich solche Texte schreibe sondern natürlich weil es Unregelmäßigkeiten in meiner Steuer gab oder ich eventuell gegen irgendeine Coronaregelung verstieß oder weil irgendein anderer fadenscheiniger Grund den ich schwer widerlegen kann.

Auch das NS-Regime begann mit einer Wahl und einer Abstimmung. Und Kurz? Der gibt mir die Creeps.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 05.04.2020 14:34:22

2 Kommentare

Mehr von Ttavoc