Busfahrer nimmt Schüler (14) nicht in Bus mit.

Ein Kollege war dabei und meinte, wie schlimm sich die Familie aufgeführt hätte. Auch der Polizei habe diese mittlerweile Rassismus vorgeworfen.

Warum? Weil sie ein Video vom Netz nehmen mussten, was den Vorfall zeigen soll.

Die Polizei: Aussage gegen Aussage: "Man kann nicht einfach den Busfahrer beschimpfen, diesen Unfug dann ins Netz stellen und sagen der ist Rassist"!

„Sie sind nicht derjenige, der die Gesetze macht“

In den Videos sind wilde Diskussionen zwischen dem Bruder (22), Polizisten, dem Buslenker und weiteren Zeugen zu hören.

Der Bruder stellt den Lenker zur Rede und verteidigt den 14-Jährigen: „Sie sind nicht derjenige, der die Gesetze macht. Sie haben meinen Bruder nicht auf der Straße stehen zu lassen.

Er stört den Fahrbetrieb nicht, er stört Sie nicht beim Fahren und er beschädigt den Bus nicht.“

Der Bruder stellt den Buslenker zur Rede?

Der Bruder ist weder Polizist, Anwalt noch Richter!

Wirklich schlimm was noch alles geschehen ist. Sogar ins Lenkrad des Busfahrer soll der Bruder gegriffen haben. Der darf jetzt auch nicht mehr mitfahren. Zumindest mit dem Fahrer nicht.

Hier die ganze unglaubliche Geschichte: https://www.krone.at/1894762

Sie schreien Rassismus, nur weil sie ein Recht darauf wollen sich wegen ihrer "Hautfarbe" daneben benehmen zu dürfen?

Diese Frage könnte man sich stellen wenn man beide Fälle vergleicht

"Ich darf mich benehmen wie ich will, ich bim Schwarz? Muslime? und so weiter"?

Behinderte dürfen nicht behinderte anspucken? Treten? etc.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 04.04.2019 09:22:59

2 Kommentare

Mehr von zeit im blick