Ich esse nicht viel, bewege mich regelmäßig und bin nicht die schlankste

Von Turnübungen, Spaziergehen, Pool, Tennis und vieles mehr. Esse in der Früh mein Brötchen mit Magarine, eine Tasse Kaffee dazu, fertig. Viel Obst, viel Sport.

Mittag: Ich habe gerne panierte Melanzani. Oder einen Toast, Nudeln, mehr Gemüse als Fleisch. Und dann: Will ich Nachspeise, oder ein Abendessen?

Abwechslung, es war dann für mich fürn Tag. In der Nacht esse ich nicht, zu spät Abends auch nicht. Im Gegensatz zu übrigen Familie.

Wenn wir früher bei Veranstaltungen waren, gab es um zwei in der Früh für die Leute Schnitzel. Da konnte ich nicht mitessen.

Süsses mag ich. Aber mehr als zwei Stück Schokolade geht nicht. Beim Knappern, ein kleines Schüsserl und fertig, der Rest, manchmal will ich ihn aufheben. In der Früh ist der Rest aber weg, dass ganze Rest Sackerl besser gesagt.

Bei Aufstrichen, ein zwei Teelöfferl. Der Rest, geht aber schnell auf bei meinen Mann, 4 Suppenlöffel und noch immer Hunger? Der ist aber so was von schlank!

Ich habe eh vor kurzem zu meiner Frauenärztin gesagt: "Brauch nur die fetten Buchstaben in der Zeitung lesen, nehme ich zu"! ;)

Na ja, wenn ich oft sehe, wie sich manche Männer eine Wurstsemmel nach der anderen reinschieben. Ich teile meine meistens in der Hälfte. Sage schon zur Verkäuferin, teilen. Oder eine halbe Pizza für zwei Tage, komme ich damit aus. Zum Ärger meines Mannes. Überhaupt, Tage kann ich zerren von einem Mittagsmahl. Ich bin da genügsam. Trotzdem nicht schlank.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 11.07.2019 22:11:11

17 Kommentare

Mehr von zeit im blick