Muslime, Wien ist der Brennpunkt: WIe in der Kronen Zeitung steht, gibt es in Wien 51% Muslime und 49% andere.

Bravo an die SPÖ die Wien schon lange unter sich herzieht.

Nirgens ist es so wie in Wien!

Die SPÖ will sich endlich mehr um die Integration kümmern.

Will strenger sein, die kein Asyl bekommen müssen gehen!

Hat die SPÖ dazu gelernt?

Servus TV zeigte was anderes: Nur über die Beschneidung wurde nicht gesprochen.

Doch Lehrer bekamen Kleidungs Vorschriften von Muslimen!

Was da alles gesagt wurde, es war zu viel. Die Wut ist gestiegen, doch ruhig bleiben, man kann ja nicht in den armen Fernseher springen vor Wut.

Ruhig bleiben, zuhören, bei der Sache bleiben.

Wird sich etwas ändern? Da fürchtet man, leider nicht.

Es wird alles wieder einschlafen. Immerhin geht es seit über 30 Jahren so und wurde dank gewisser Politik immer schlimmer.

Jetzt sagen uns die Imame in den Schulen: Was wir für Kleider tragen dürfen? Essen dürfen? Musik darf nicht gehört werden? Schwimmen und Skifahren verboten?

Da frage ich wo wir und unsere Kinder leben?

Die flüchten vor solchen Leuten und bei uns geht es weiter!

Müssen auch wir bald Schleier tragen?

Das Gegenteil geschieht, die REGIERUNG ist scheinbar mehr als machtlos und uns kann man ja Geschichten erzählen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

4 Kommentare

Mehr von zeit im blick