Martin Sellner Chef der Identitären und ein Mann aus Stahl

So kann man es sagen.

Jeder andere wäre bei der Medienhetze zusammen gebrochen.

Was macht Martin Sellner? Er redet kalt weiter, sagt was er unter dem Wort WIDERLICH versteht, wie ihn KURZ genannt hat, bzw die Identitären genannt hat.

Spricht von Demo und greift Kurz jetzt so richtig an.

Identitäre: FPÖ-nahe Plattform reitet Frontalattacke auf Kurz

Ich staune! Was für Kräfte Menschen haben können. Eine Hausdurchsuchung und der Mann steht, wie ein Mann aus Stahl.

Manchen reicht eine Mahnung, ein eigeschriebener Brief und sie brechen zusammen. Ein kleiner Streit und der Zusammenbruch kommt. Was war bei Sellner alles los, er ist weiter auf Youtube.Macht weiter und droht auch noch den Mächtigen des Landes?

Türkis-blaue Harmonie durch Kanzler-Distanzierung von Rechtsextremen weiter schwer gestört.

Ja lieber KURIER haben wir auch schon mit bekommen!

Man spürt MACHT die von den Identitären ausgeht. Und man spürt noch viel mehr. Klugheit da kann man wahlich vom Schachspiel der Mächte sprechen.

Auch an der Basis rumort es – wenn auch auf der anderen Seite der Koalition. So veröffentlichte das FPÖ-nahe Online-Portal „unzensuriert.at“ einen Artikel, in dem Kurz wegen seines Vorhabens, die Identitären als Verein auflösen zu lassen, frontal angegriffen wird.

Es gibt auch LINKEN TERROR der sehr viel Gewalt angerichtet hat. Das wollen und darf man, soll man nie vergessen. Kurz ist auf dem Linken AUge scheinbar blind.

Quelle: https://kurier.at/politik/inland/causa-identitaere-fpoe-nahe-plattform-unzensuriertat-reitet-frontalattacke-auf-bundeskanzler-kurz/400456849

Herr Kurz, lernen sie Geschichte: https://www.swr.de/geschichte/themenabisz/geschichte-archiv-raf-terror/-/id=4057954/did=19376390/nid=4057954/1f41daq/index.html

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Noch keine Kommentare

Mehr von zeit im blick