Nochmals an alle: Ich bin Journalistin und lebe Inklusion

Es kann uns alle treffen, jeden Tag kann unser Schicksal sich verändern. Jede Stunde und jede Sekunde. Die wenigsten sind sich darüber bewusst.

Ich bin mir bewusst und lebe Inklusion. Für mich gibt es keine Schichten in die ich Menschen schlichte, kein Schubladen denken.

Ich bin stolz und freue mich für diese Menschen, die nach einem schweren Schicksalsschlag oder Verbrechen auf sie, wieder ins Leben einsteigen können.

Für die anderen freue ich mich, wenn man ihnen Hoffnung entgegenbringt und ihnen hilft.

Da kommen Emotionen bei mir hoch deshalb lasse ich es ihm sagen und der KURIER Redaktion: Bravo er ist jetzt sogar zur Apa gewechselt.

Quelle: https://kurier.at/kiku/von-der-inklusiven-lehr-redaktion-beim-kurier-zur-apa/400326849?fbclid=IwAR2vHFWh9XvOjZATrp8ODBowH7ANK-vd1NU736aBW_hVxki9RJBtrByfyHI

Inklusion, nicht Ausgrenzung. In allen Lebenslagen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

8 Kommentare

Mehr von zeit im blick