Mein Name ist Amer Albayati, ich bin Vorstand der Liberalen Muslime in Österreich, die Menschen auf dieser Plattform kennen mich nun ja schon. Ich sehe es als meine Pflicht an, auf Missstände aufmerksam zu machen, leider passieren viele Dinge in diesem Land, die Anlass zu großer Sorge geben.

privat

Seit nunmehr fünf Jahren betreibt der „Bosnisch-Österreichische Kulturverein Vöcklabruck“ in den Räumlichkeiten des ehemaligen Wohlmuth-Lagers in Vöcklabruck einen Gebetsraum. Die Politik und die Verwaltung schlafen.

Am 12. November fand eine Mahnwache der Bürgerinitiative „Einspruch! – keine Moschee in Wohnsiedlung“ statt. Wir protestieren gegen diese illegale Moschee, in der seit fünf Jahren gebetet wird, obwohl es laut Gutachten des Bezirksbauamtes zu einer „erheblichen Belästigung der Nachbarn durch Lärm“ kommt. Obwohl die illegale Nutzung des Gebäudes Unterstadtgries 52 in Vöcklabruck durch den Bürgermeister und vom Gemeinderat mehrmals untersagt wurde, akzeptieren die Bosnischen Muslime die Entscheidungen der Stadtverwaltung nicht und haben dagegen jeweils Einspruch erhoben. Zwei Verfahren liegen derzeit beim OÖ Landesverwaltungsgericht zur Entscheidung (insgesamt gibt es bereits vier Verfahren beim Land). Das Verhalten der Bosnischen Muslime Vöcklabruck ist auf der Webseite "Einspruch! - ekiw.com" ausführlich beschrieben.

Gedeckt wird das Ganze von der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ). Um es klar zu stellen: Es geht nicht in erster Linie darum, den Gläubigen einen Raum weg zu nehmen. Es geht darum, dass die illegale Nutzung des Gebäudes Unterstadtgries 52 in Vöcklabruck durch den Bürgermeister und vom Gemeinderat mehrmals untersagt wurde – und das ist zu akzeptieren. Gesetze und Verordnungen, die Regeln der Gesellschaft sind zu akzeptieren, sonst wird es nur noch mehr Parallelgesellschaften gebben. Wollt Ihr das?

Political correctness und Ignoranz seitens österreichischer Behörden und Medien öffnen der Taqiyya (arab. "Verschleierung der Absicht";) Tür und Tor. Für uns Anrainer ist es ein temporäres Ärgernis, das nicht ewig dauern kann, doch die bosnischen Muslime schädigen damit ihren Ruf nachhaltig. Die illegale Nutzung des Gebäudes während der vergangenen 5 Jahre zeigt bereits einen massiven Vertrauensverlust der einheimischen Bevölkerung gegenüber den bosniakischen Zuzüglern. Denn es gibt unweit dieses Gebetsraumes bereits die Räumlichkeiten bereits etablierter Muslimgemeinschaften samt Kaufladen und Bewirtung (z.B. ALIF-Attnang-Puchheim).

Viel schwerer als die Bauvorgehen und die Ärgernisse für die AnrainerInnen wiegt aber der Inhalt. Denn in dieser Moschee werden nachweislich Dinge gepredigt, die mit einer aufgeklärten, liberalen Gesellschaft kaum in Einklang zu bringen sind. Es müssen sich alle an die Gesetze halten, weswegen mir eben beide Wege wichtig sind: Einerseits, dass AnrainerInnen durch die illegale Nutzung gestört werden. Und andererseits sind die Inhalte eben weit entfernt von unseren europäischen Werten. Wir wollen keine Parallelgesellschaften, geschaffen in illegalen Räumlichkeiten von radikalen Predigern.

Das Entstehen einer Parallel-Gesellschaft wirft ihren Schatten voraus! Nach fünf Jahren eigener Erfahrung können die Anrainer der ruhigen Wohnsiedlung in Vöcklabruck eine traurige Bilanz ziehen... Der Aktion wird von der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ und ihrem Präsidenten, mir, Herrn Dr. Amer Albayati unterstützt. Ich bezeichne den politischen radikalen Islam als Ursache des Übels und versuche klarzumachen, dass die Muslime auch die Anrainerinteressen und die Rechtsordnung respektieren müssen.

Alle Bürger des Landes mit Weitblick sind aufgerufen, ihre Erfahrungen zum Thema vorzubringen und ihre Forderungen an Politik und Behörden vorzubringen.

Beteiligen Sie sich bitte an einem Aufschrei, damit dieses Treiben ein für allemal eingestellt wird!

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 14:30:55

Leela Bird

Leela Bird bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 13:50:19

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 11:47:41

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 09:14:34

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 08:10:29

Anne B.

Anne B. bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 07:38:14

Alex Poiger

Alex Poiger bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 07:26:11

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 02:44:17

Beate K.

Beate K. bewertete diesen Eintrag 21.11.2016 00:47:25

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 20.11.2016 22:49:02

MartinMartin

MartinMartin bewertete diesen Eintrag 20.11.2016 21:48:39

39 Kommentare

Mehr von Amer Albayati