Der Gutmensch mag Nationen nicht. Im wesentlichen weil Nationen die unangenehme Gewohnheit besitzen, Kriege zu führen. Verständlich.

Blöderweise macht die Alternative zur Nation (Imperien, Reiche udgl.) da Nichts anders.

Die Idee ist dennoch ein Reich zu basteln in dem die eigene Spezies dann einer einzigen Führung untersteht, die dann gütig und gerecht herrscht. „Alle unter dem Himmel“, Tianxia, nennt es der Chinese gern im Hinblick auf die Qin Dynastie.

Das Problem ist, dass des einen Himmel des andren Hölle ist. Was für den einen Teil des Problems ist, ist für den andren die Lösung.

Der eine sieht den Sozialstaat als Lösung, der andre als Problem. Der eine sieht Windräder als Lösung, der andre als Problem.

Der eine sieht Marx als Lösung, der andre als Problem.

ber Schokolade rede ich erst gar nicht.

In anderen Worten: solange wir nicht alle Klone eine Person sind, werden wir dieses Problem haben. Vermutlich sogar dann noch. Der Grund ist Individualismus:

Für den ist Individualismus bekanntlich auch die ultimative Lösung.

Für den andren das größte Problem von allen.

Es dämmert also die Erkenntnis, dass wir womöglich doch einen Staat für Gutmenschen brauchen und einen für die andren. Hat man diesen Schritt getan ist der nächste (die Unterteilung der Welt) in viele Nationen nicht mehr sonderlich revolutionär.

Man stelle sich das vor: So ein Gutmenschenstaat in dem jeder ein Bedingungsloses Grundeinkommen bekommt, mit offenen Grenzen, keiner Industrie (weil die macht Schmutz) und nur erneuerbarer Energie, ohne Bauern (weil die wählen schwarz) und einer Frauenquote von 51% einfach überall. Bei jeder Wahl gewinnen dann dort die Grünen die absolute Mehrheit und alle sind glücklich!

Klingt das nicht gut?

Ich verstehe nicht warum der Gutmensch mit aller Gewalt die Grenzen der Nationen niederreißen möchte um dann mit Menschen zusammenzuleben die seine Sicht nicht teilen.

Ich würde so einen Gutmenschenstaat absolut unterstützen. Ich würde nicht hinziehen, aber ich denke dass jeder Mensch die Möglichkeit haben sollte so zu leben wie er will.

Die Nationen sind die beste Lösung. Imperien hingegen werden immer im Feuer der Bürgerkriege enden.

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 10:50:52

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 08:54:24

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 10.07.2018 23:27:06

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 10.07.2018 19:28:06

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 10.07.2018 16:54:40

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 10.07.2018 16:23:42

14 Kommentare

Mehr von Angus