Je größer die Not, desto ehrlicher der Mensch

Corona bedeutet eine Ausnahmesituation, die den (manchen) Menschen ungewöhnlich stark bedrängt. Äußerlichkeiten, wie Höflichkeit und Rücksicht, verlieren ihre Werte, denn es geht um etwas Höheres, z.B. um Lebensrettung. Ob man mit Unhöflichkeit mehr Menschenleben rettet als mit Rücksicht, sei dahingestellt.

In deutschen Supermärkten passiert es häufig, dass man von älteren Kunden, die sich langweilen, belästigt wird, weil der Mundschutz nicht so angelegt ist, wie es der/die ältere/n Kunde/in gerne hätte. Wie in alten Western mündet dies in Verfolgungsjagden, die selbst dann nicht beendet sind, wenn der Schuldige sich auf sein Pferd schwingt (den Kofferraum und die Autotüre zuknallt) und mit quietschenden Reifen das Weite sucht.

In Belgien nahe der deutschen Grenze werden einkaufende deutsche Staatsbürger – erkennbar an den fehlenden Sprachkenntnissen und am Autokennzeichen – wie vor Jahrzehnten mit „sales boches“ laut und deutlich vernehmbar tituliert – Corona macht es möglich. Doch das sind Kleinigkeiten, die sich über die nächsten Jahrzehnte verlieren werden, wenn zwischenzeitlich keine neue Pandemie auftritt. Denn möglicherweise verlieren chinesische Wissenschaftler aus Wuhan erneut einige seltene Tropfen aus dem Labor.

Schlimmer ist es im kommunistischen China dort, wo Schwarze (früher weltweit bekannt als Neger) von einheimischen Chinesen verprügelt und dann davongejagt werden, weil sie nach chinesischem Glauben die Pandemie ausgelöst haben. Weiße dürfen ein Lokal oder Ähnliches nur in Begleitung von gelben Chinesen betreten. Dabei sind im Kommunismus alle Menschen gleich – doch manche Schlitzaugen sind gleicher.

Der Mensch greift gerne den Fremden an, denn er hat in der Evolution gelernt, dass der Fremde eine Gefahr bedeutet. Wenn der Druck steigt – z.B. durch Corona – so kommt die Evolution, die das Leben des Menschen sichert, zur neuen Blüte. Somit müssen wir den Kommunisten verzeihen, wenn sei Schwarze jagen, und Belgier, wenn sie Deutsche beleidigen. Auch Nazis und alte Omas verhalten sich ähnlich. Die Politiker verstehen nicht, was sie durch festgelegte Verhaltensweisen bei vielen Menschen auslösen. Sie wollen nur die Wahlen nach der Pandemie gewinnen. Oder sie abschaffen.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 09.05.2020 20:51:50

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 09.05.2020 06:30:31

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 08.05.2020 22:24:15

3 Kommentare

Mehr von anti3anti