Was wir wirklich bräuchten um sars-cov2 in die Knie zu zwingen

In Österreich wird es selten ausgesprochen.

Vermutlich wegen der Kosten.

Stattdessen setzt man lieber auf 100% Durchseuchung oder eine hohe Durchimpfungsrate.

Verhängt unterschiedlich strenge Maßnahmen, wo auch zum Teil für den Beobachter Unverständnis zurückbleibt.

Warum sind weit über 46.000 Infektionen bei Omikron(19.März 2022) z.b. weit weniger gefährlich als knapp 14.000 bei Delta(22.November 2021) oder kurz gesagt: Wieso rechtfertigt Delta im Herbst 2021 einen Lockdown und Omikron im Herbst/Winter 2022 maximal eine Maskenpflicht?

Die Antworten darauf werden wir von den Politikern freilich nicht bekommen.

Ihre Kommunikation und ihre Taten sind nicht durchgehend nachvollziehbar.

Hätte man das Jahr 2021 gar nicht mitgekriegt und wäre im Herbst 2022 aufgewacht, würde man die gegenwärtige Ignoranz der Bundesregierung zu handeln, kaum verstehen.

Vermutlich fehlt das Budget dafür.

Auch von einem zuschütten der Gräben wegen der "Spaltung der Gesellschaft" merkt man wenig.

Eine Möglichkeit vorallem in den Innenräumen das leidige "Omikron"-Problem in den Gripp zu kriegen wäre endlich mal Luftfilter oder Hepa-Filter aufzustellen.

Gegenüber anderen Krankheiten wie die Grippe könnten diese auch einen Benefit darstellen wie man in neudeutsch sagt.

Doch ich fürchte soweit wird es nicht kommen.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit.

Oder wie ein Kanzler mal sagte: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!"

Es gibt auch anderen Themen:

Jetzt sind einfach alle früheren österreichischen Putin-Freunde mit Kriegsverbrechern gleichzustellen. Egal ob da wäre Karin Kneissl oder Anna Netrebko(welche freilich dem Druck der offiziellen Österreichischen Regierung unter dem nicht gewählten Kanzler Nehammer und Altkanzler nun Außenminister Schallenberg und ihren grünen Anhängseln nachgab) oder zahlreichen anderen Personen von denen wir auch gar nichts mehr hören.

Oder wie das Meinl-Reisinger aus der offiziell kleinsten Oppositionspartei nennen würde "Volksverräter". Liberal zu sein heißt scheinbar auch, dass man das Monopol besitzt, NS-Begriffe ohne rechtliche Folgen verwenden zu dürfen, wie die NEOS-Klubobfrau uns scheinbar weiß machen möchte.

Und Medien wie exxpress.at und (einem anderen Medium, was seinen Artikel inzwischen änderte), sind dreist genug, das Spiel der Bundesregierung und Co. mitzuspielen und behaupten, die neue Xbb Sars-cov-2 Mutation wäre die Allertödlichste und helfen würde nur die Impfung.

Vermutlich wird es bald eine Aktion der Krone geben: Gratis-Impfabo zum Krone-Abo dazu, wer weiß?

Freilich nach dem Ableben von Red Bull-Gründer Mateschitz(Ruhen Sie in Frieden!) wird die Situation um österreichischen Medien sich wohl wieder Richtung Meinungs-Monokultur zurückentwickeln.

ServusTV war ein Fels in der Brandung wenn man kritische und objektive Bericherstattung abseits der Mainstream-Medien gesucht hat.

Quellen:

https://exxpress.at/meinl-reisinger-wiederholt-in-interview-impfkritiker-und-fpoe-waehler-seien-volksverraeter/

https://exxpress.at/musste-ja-kommen-jetzt-warnung-vor-xbb-dem-allertoedlichsten-corona-virus/

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

10 Kommentare

Mehr von benjaminheinrich