Während hierzulande Rassisten, auch religiöse oder schein-religiöse Rassisten, haarsträubende Thesen, wie z.B. Jesus und Gott seien weiss, von sich geben und die katholische Kirche in einer Art der Omerta (des Schweigegelübdes der sizilianischen Mafia) nichts dazu sagt, meldete sich der Erzbischof von Canterbury der anglikanischen Kirche der Church of England, Justin Welby zu Wort und twitterte: "Jesus was not white, but middle eastern" ("Jesus war nicht weiss, sondern mittel-östlich" )

https://orf.at/stories/3171453/

Des weiteren sagte er, in den verschiedensten Kirchen gebe es verschiedenste Abbildungen von Jesus, auch gelbe Jesusse und schwarze Jesusse.

" Jesus was Middle Eastern, not white. It's important we remember this.

But the God we worship in Christ is universal, and the hope he offers is good news for us all. Here are some of my favourites images of Christ from around the world.

What are yours? pic.twitter.com/iXEUdJJFGQ

— Archbishop of Canterbury (@JustinWelby) 27. Juni 2020"

https://twitter.com/JustinWelby/status/1276813076105498624

Er verlinkte dann noch Bilder verschiedenster Jesus-Abbildungen in verschiedenen Hautfarben, um auf die Universalität von Jesus und des christlichen Glaubens hinzuweisen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

5 Kommentare

Mehr von Dieter Knoflach