D.K.

In der Tat ist ja eine ungeheuerliche Denunziation und Verleumdung, jemanden "Nazi" zu nennen, nur weil er es befürwortet, dass alle Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken.

Denn die Nazis führten bekanntlicherweise gemeinsam mit den italienischen Faschisten Krieg im Mittelmeer, weshalb man annehmen kann, dass sich wegen der Gefahr, bombardiert zu werden, nur wenige Flüchtlinge aufs Mittelmeer wagten. Die Mittelmeerkriegsführung der Achsenmächte, um Flüchtlinge davon abzuhalten, auf unsicheren Schiffen über das Mittelmeer zu flüchten, kann auch als humanitäre und philanthropische Aktion gesehen werden.

Allerdings ist die Parallele auch nicht völlig unplausibel, denn auch während der Nazidiktatur war Deutschland erstens kein attraktives Fluchtziel, wegen des Rassismus der Nazis, und zweitens ist Kriegsführung auch eine Form des Mauerbaus, der Flüchtlingswellen über die Frontlinie verhindert.

(Disclaimer: es ist erlaubt, in diesem Blog Elemente der Satire zu vermuten)

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

2 Kommentare

Mehr von Dieter Knoflach