Die Kriegstreiberei vom Westen

geht in die nächste Runde. Das durfte man heute durch die Systembeschallung in dem Land, welches einmal das Land der Dichter und Denker war, entnehmen.

Da es nicht reicht, das unsere Steuergelder zu Milliarden in der Ukraine sinnlos versenkt werden, nein, der große Bruder von übern Teich will uns jetzt in die Nähe von potentiellen Zielen möglicher Gegner schieben. Natürlich wird es für den Schlafmichel etwas anders formuliert: "Verstärkung der militärischen Abschreckung zum Schutz der NATO-Partner in Europa." ist der ausgefeilte Wortlaut.

Dazu sollen in Deutschland Marschflugkörper vom Typ Tomahawk und andere weitreichende Waffen stationiert werden, lautete es in einem Statement der USA und Deutschlands obersten Deppen. Weiter durfte man erfahren, dass es sich auch um Flugabwehrraketen vom Typ SM-6 und neu entwickelte Überschallwaffen, "die eine deutlich weitere Reichweite haben als gegenwärtige landgestützte Systeme in Europa" handeln wird. Die Marschflugkörper (Cruise Missiles) sind wie auch das deutsche Waffensystem Taurus in der Lage, im Tiefflug weit in gegnerisches Gebiet einzudringen und wichtige Ziele zu zerstören." - Merke: Alles nur unter dem Zeichen der Verteidigung.

Man möchte also den ersehnten Frieden auf der Welt wieder einmal mit Waffen schaffen. Das hatten wir doch schon in der Vergangenheit. "Kalter Krieg" nannte sich das harmlos, andere formulierten treffender "Wettrüsten". Was haben damals die Enthusiasten, die heutzutage so etwas mittragen, mit den Fäusten getrommelt, demonstriert, sich vor Transporte angekettet usw. und so fort. Bei der Kubakrise stand es kurz vor dem Untergang von Teilen dieses Planeten. Die U-Boote beider Lager, mit entsprechender Bewaffnung versteht sich, waren schon in Richtung der angedachten Ziele beider Seiten unterwegs. Auch damals provozierte der vermeintliche Weltpolizist die andere Weltmacht mit der Stationierung von Waffen in der Nähe anderer Hoheitsgebiete. Das erscheint jetzt irgendwie alles gescholzt zu sein und man macht die gleichen Fehler wieder. Die Ukraine soll einfach auf die ursprünglich von Russen bewohnten Gebiete verzichten und der Kas ist bissen. Aber nein, man opfert mehr und mehr Menschen und schafft eine noch größere Bedrohungslage. Nicht nur der Weltpolizist hat entsprechende Waffen und WIR stehen tatsächlich dazwischen. Ob die Flugkörper über uns drüber fliegen oder vielleicht doch unsanft auf unserem Boden zerschellen und entsprechende Auswirkungen hinterlassen werden? Man kann es nur erahnen.

Hoffentlich kommt der Trump schnell wieder an Macht und beendet den Stellvertreterkrieg, so wie er es versprochen hat. Den UKRA-Nazis geht's dann sicher auch an den Kragen, insofern sie habhaft gemacht werden können. Der Russe schafft es sicher.

Zu dem Kanzlerdarsteller von Deutschland habe ich auch noch einen Gedanken:

Hinweis zum Thema https://www.n-tv.de/politik/USA-wollen-Marschflugkoerper-in-Deutschland-stationieren-article25078735.html

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 14.07.2024 19:42:48

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 11.07.2024 14:37:30

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 11.07.2024 11:07:33

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 10.07.2024 22:37:36

143 Kommentare

Mehr von GansNetter