Der Schrei der Koalas in der Flammenhölle von Australien

YouTube Screenshot

Ich war unterwegs, als ich das Video sah und musste mein Gesicht vor der Öffentlichkeit verbergen, weil mir die Tränen herunterliefen.

Was haben die Tiere verbrochen? Nichts! Es ist der Mensch, immer nur der Mensch, der alles ruiniert in seiner endlosen Gier.

Der halbe Planet steht derzeit in Flammen, oberirdisch und unterirdisch, wo man es nicht sieht. Wo die Erde nicht brennt, bahnt sich das Wasser seinen Weg in die Häuser der Menschen. Hab und Gut schwimmen in den Fluten davon. Der Schaden in Venedig hat Milliardenhöhe erreicht.

Wie viele Tiere mögen in dieser Apokalypse schon qualvoll ums Leben gekommen sein?

Die Koalas flüchten vor den Flammen auf die Bäume. Dort oben wird es unerträglich heiß. Die Tiere fangen zu kochen an. Ihr verzweifelter Schrei gellt durch die Flammenhölle..

Wenn es einen Gott gibt - und es gibt ihn! - so möge er das Leben der Tiere verschonen! Sie können nichts dafür! Sie sind unschuldig.

An die tausend Koalas sollen schon verbrannt sein, berichten die Boulevard-Medien. Sie gelten als "funktional ausgestorben".

Jene Koalas, die man retten kann, werden in einer Koala-Klinik betreut.

Man kann eines dieser niedlichen Tiere adoptieren.

http://www.koalahilfe.ch/shop/adoption/index.php

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 26.11.2019 13:44:15

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 26.11.2019 10:12:46

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 25.11.2019 23:56:45

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 25.11.2019 16:55:16

21 Kommentare

Mehr von Iris123