Worauf wartet ihr, ihr geldgierigen Politiker in Brüssel? Bis jeder Zweite in Europa mit dem rabiaten Mutanten infiziert ist?

Eure Geldgier ist ohnehin schon legendär. Wollt ihr es auf die Spitze treiben?

Ihr glaubt, ihr könnt die Geldscheine essen? Glaubt, euer Privatjet hat neben euch Platz in der Gruft? Glaubt, die Würmer würden euch nicht genauso fressen wie uns?

Für wen hält ihr euch?

Ihr habt aus reiner Geldgier die Grenzen aufgerissen, damit das Kapital ohne Zeitverzögerung fließen kann. Damit die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden. Ihr habt massenhaft Migranten ins Land geholt um 1. neue Billigarbeitskräfte für den Markt zu schaffen und 2. den Banken neue Schuldner zuzuspielen. Uns, die Einheimischen, habt ihr schon bis aufs Hemd ausgezogen. Fast jeder Bürger hat irgendwo einen Kredit laufen, für den er zwanzig Jahre seines Lebens schuften muss oder gar lebenslänglich. Bis sein Besitz, Haus, Wagen, Firma, lastenfrei sind, stirbt er und der Besitz fällt an euch zurück, wenn kein Erbe da ist, der die Schulden übernimmt.

Nun treibt ihr dasselbe lumpige Spiel mit den Zuwanderern. Diese wissen nichts von ihrem "Glück". Auch sie brauchen Kredite, um sich im teureren Europa etwas aufbauen und "gut leben" zu können, gut leben, das heißt oftmals, über die Verhältnisse.

Die Grenzen wurden nicht aus Mitleid und Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge geöffnet - das habt ihr den einfältigen "Linken" nur erzählt, wissend, sie damit begeistern zu können.

Grenzen auf für die armen Flüchtlinge! hieß in Wahrheit: Grenzen auf für das Kapital, für die Wirtschaft, für die globale Abzocke!

Euer Betrug ist dreifach, Herrschaften in Brüssel. Ihr betrügt uns, die Einheimischen, nötigt uns mit so vielen Fremden (man schaue sich das Chaos in Griechenland an!) und zunehmender Kriminalität.

Ihr betrügt die Flüchtlinge und Migranten, die glauben, in Europa fließen Milch und Honig. Tatsächlich aber werden sie zu Sklaven von Banken und Unternehmen gemacht.

Und ihr betrügt die Bürger mit linker Ideologie, die glauben, eure Motive seien edel und alles hat so seine Richtigkeit.

Gar nichts hat seine Richtigkeit. Deshalb versucht ein "Weltvirus" Ordnung zu schaffen.

Der reisefreudige Mutant ist ein Gamechanger, sagt Bruno le Maire. Ja, der französische Finanzminister hat recht. Er ist intelligent. Aber seine Erkenntnis bleibt ohne praktische Folgen.

Der Karren läuft weiter, bis die Räder brechen.

https://www.challenges.fr/politique/bruno-le-maire-affirme-que-le-coronavirus-est-un-game-changer-dans-la-mondialisation_700373

https://de.euronews.com/2020/02/25/le-maire-uber-weltwirtschaft-coronavirus-ist-gamechanger

Grenzen schließen! Alle Migranten, die noch keinen Job und keine Familie im Ausland haben, nach Hause schicken! Handelsbeziehungen auf Eis legen! Geld im eigenen Land für das eigene Land drucken! Die wichtigsten Dinge selbst produzieren! Import - Export nur auf der Basis von Tauschhandel. Ich habe Ware X, du hast Ware Y - komm, wir tauschen!

Seit Ewigkeiten hat der Mensch so gelebt. Er wird wieder so leben müssen, bis etwas Neues gefunden ist.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 27.02.2020 04:03:04

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 26.02.2020 23:42:14

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 26.02.2020 20:28:00

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 26.02.2020 16:31:08

77 Kommentare

Mehr von Iris123