Die kulturelle Auslöschung einer Gruppe hat begonnen!

Screenshot von Facebook

Vor wenigen Minuten hat die Türkei einen weiteren völkerrechtswidrigen Angriff auf Syrien begonnen und Europa schaut zu wie eine ethnische Volksgruppe - die Kurden - ausgelöscht wird.

Es ist zu befürchten, dass wie in Afrin, welches ursprünglich fast ausschließlich von Kurden bewohnt wurde nur Kurden bleiben dürfen, die sich assimilieren, was dazu geführt hat, dass die Kurden in Afrin nur mehr 1/3 der Bevölkerung ausmachen.

Das Schicksal der Kurden müsste die Verantwortlichen in Europa aber auch die Bürger aufrütteln, denn was heute mit den Kurden passiert wird sich bei uns wiederholen, wenn bei uns wie in der Türkei sich ein säkulärer Staat in einen Gottesstaat verwandelt.

Wie schnell so etwas passieren kann zeigt die Türkei, wo Presse-, Meinungsfreiheit aber auch Menschenrechte nur mehr am Papier bestehen.

Um zu verhindern, dass Europa insbesondere Österreicher oder Deutsche ein Schicksal wie die Kurden ereilt ist die Beschränkung des Zuzugs von Personen, die einen freiheitlichen Staat ablehnen und/oder einen Gottesstaat anstreben alternativenlos.

Ein nachdenklicher

Robert Cvrkal

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 09.10.2019 20:09:20

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 09.10.2019 19:00:14

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 09.10.2019 14:07:26

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 09.10.2019 12:15:11

22 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal