Globale Abkühlung könnte Kriege, Hungersnöte usw. auslösen!

Während Klimahysteriker a la Greta Thunberg meinen, dass der Mensch Ursache für die Klimaveränderung ist und dieser das Klima beeinflussen bzw. ändern könne kommen immer mehr seriöse Wissenschaftler wie Dr. Wu Jing von der Akademie der Wissenschaften der Volksrepublik China auf Basis der Untersuchung von bis zu 10.000 Jahre alten Sedimentproben zu folgenden Ergebnis:

Demnach resultiert die Erwärmung aus einer Veränderung der Sonnenaktivität, welche durch Interaktionen zwischen oberflächennahem Meerwasser und der Atmosphäre im Pazifik erheblich verstärkt wird.

Screenshot von Facebook

Seit Bestehen der Erde gibt es Klimaveränderungen mit Warm- und Kaltphasen, wobei wir uns aktuell in einer Warmphase befinden, der wie die Geschichte zeigt auch wieder im Rahmen des 500-Jahre-Zyklus eine Kaltphase folgen wird wie dies in der Milliardengeschichte von Mutter Erde immer wieder vorgekommen ist.

Das Problem von Klimahystikern a la Greta ist, dass diese in Jahren, Jahrzehnten, Generationen rechnen während man bei Mutter Erde mit zumindest 500-Jahr-Rythmen arbeiten muss um seriöse Ergebnisse erhalten zu können.

Euer

Robert Cvrkal

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

1 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal