Es ist unglaublich, was alles gesagt werden darf, wenn es von Links kommt. Wenn es von Links kommt, dann sind Beleidigungen in Ordnung, wenn es von Links kommt, dann darf es ruhig auch mal knallhart zur Sache gehen. Wo bleibt der Aufschrei? Richtig. Er bleibt aus. Dass sich dann doch der deutsche Focus für so eine aus meiner Sicht dreckige Sache hergibt, das hätte ich eigentlich nicht gedacht, aber was soll man von einem Land mit Merkel an der Spitze noch erwarten?

Zur Erinnerung: Red-Bull-Eigentümer und Selfmade-Milliardär Dietrich Mateschitz hat sich vor einer Woche in einem Interview erlaubt zu sagen, dass die europäische Flüchtlingspolitik ein großer Fehler war. Dass man die Millionen Menschen, die nach Europa strömten und strömen hätte kontrollieren müssen – was ja eigentlich logisch sein sollte. Ich will ja schließlich auch wissen, wer mein Haus betritt. Aber nein! Herr Mateschitz ist ja sicher ein Nazi! Hört, hört! Da schreibt also ein Schmierfink im Focus, man kann es nicht anders nennen (und ich bringe nur einen kleinen Auszug seiner Beleidigungen):

"Mit wachsender Macht schrumpft der Filter zwischen Hirn und Mund. Wem eh keiner was kann, dem ist es wurst, ob irgendeinem nicht passt, was da an Wörtern herauspurzelt."

Ist es Neid, ist es Dummheit, ist es Arroganz, was kann es nur sein, das einen Menschen so etwas schreiben lässt? Ich kann es nicht begreifen. So oft ich diesen Käse auch lese, ich kann nicht verstehen, dass so ein Beitrag im Focus abgedruckt werden darf. Warum so untergriffig, warum so übel angriffig? Ist ja okay, wenn der Autor die Dinge anders sieht, aber Mateschitz als Idioten hinzustellen, nur weil er anderer Meinung ist – traurig, einfach nur traurig.

Ich schäme mich für diesen Schreiber und ihm sei gesagt: Kommt der Tag, da wird Europa in Armut versinken. Mateschitz und seine Nachkommen werden dann nicht mehr in Europa sein. Sie, Herr Schreiber (Name bewusst nicht erwähnt, ist im Focus nachzulesen) – Sie und wir Durchschnittsbürger aber sehr wohl. Wir und unsere Nachkommen werden im Schlamassel sitzen. Merkel und Schmierfinken wie Ihnen sei Dank!

Forbes https://www.youtube.com/watch?v=iMYF4CIZcKc&t=41s

18
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Stephan P.

Stephan P. bewertete diesen Eintrag 17.04.2017 06:14:41

Farblos

Farblos bewertete diesen Eintrag 16.04.2017 12:32:54

alf2015

alf2015 bewertete diesen Eintrag 16.04.2017 07:12:13

Ennui

Ennui bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 23:43:13

Alex Poiger

Alex Poiger bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 23:21:04

Claudia Felbermayer

Claudia Felbermayer bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 20:50:19

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 20:06:52

Jasmin Gebhart

Jasmin Gebhart bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 18:49:28

Anais

Anais bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 18:31:34

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 17:37:41

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 15:08:35

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 12:36:20

julbing

julbing bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 09:55:59

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 08:19:11

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 08:06:50

Waldschrat der Erste

Waldschrat der Erste bewertete diesen Eintrag 15.04.2017 07:45:47

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 14.04.2017 20:43:16

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 14.04.2017 20:11:37

23 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal