Wenn eine Ideologie zur einzigen Wahrheit wird und rationales Denken ersetzt dann ist dies krankhaft. Laut WHO häufen sich in Europa und hier vor allem in Deutschland und Österreich solche Krankheitsbilder, sodass man schon von einem epidemieartigen Auftreten sprechen kann, wobei der Höhepunkt noch nicht erreicht sein dürfte.

Symptome dieser bis heute unerforschten Krankheit werden damit umschrieben, dass Personen, die von dieser befallen wurden, jegliche noch so gerechtfertigte Diskussion mittels Nazi-, Diskriminierungs-, Rassismus- bzw. Islamophobiekeule zu erschlagen versuchen. Relativismus und die Entschuldigung von Fehlleistungen bestimmter Personengruppen gehören zum festgestellten Krankheitsverlauf, wobei bei schlimmen Verläufen auch Gewalt gegen ANDERSDENKENDE gehört.

Beruhigend ist laut WHO, dass sich entsprechend bisherigen Erfahrungen das Problem selbst löst. Als Beispiel dafür wird gerne der Libanon angeführt, wo durch eine Kulturübernahme die Folgen der "Political Correctness" und ihrer Symptome ausgemerzt wurden, was auch in Europa aufgrund der Blutauffrischung aus brutalo-patriachischen Gesellschaften bald der Fall sein wird.

Sorge bereitet den Wissenschaftlern nur, dass die Gesundheitskosten der alternden, europäischen Bevölkerung wegen deren gebückter Haltung gegenüber den Neuankömmlingen explodieren könnten.

SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE SATIRE

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 09.06.2017 19:39:37

Kerze

Kerze bewertete diesen Eintrag 09.06.2017 14:04:29

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 09.06.2017 11:44:04

Waldschrat der Erste

Waldschrat der Erste bewertete diesen Eintrag 09.06.2017 11:39:35

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 09.06.2017 11:12:04

2 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal