Es gibt sie, und es werden immer mehr. Tschetschenen – Afghanen- und Türkengangs machen die Straßen unsicher. Man traut sich – außer den Linken – kaum mehr aus dem Haus zu gehen. Echt jetzt ? Wie damit umgehen ? Wie verhält man sich richtig ? Wie überlebe ich derartige Angriffe ?

Hier einige Tipps vom Fachmann:

* Versuchen sie es mit Deeskalation und suchen sie das Gespräch. Vielleicht kommen sie mit einem simplen Bauchstich davon.

* Sollte es sich bei ihrem Gegenüber um einen Dealer handeln welcher sie zu einem „Stoffwechsel“ überreden möchte, willigen sie ein und kaufen ein oder zwei Kilo. Kommt immer noch billiger als die anschließenden Krankenhauskosten und die REHA.

* Sollte es sich um mindestens 6 maximalpigmentierte Fachkräfte für Baumwolllogistik handeln werfen sie ihnen -wenn vorhanden - einen Basketball zu. Die wollen vermutlich eh nur spielen.

* Schreien sie nicht um Hilfe. Es suggeriert Angst und macht sie zu einem verdammten Weichei. Scheissen sie sich lieber ganz leise und unbemerkt ins Hoserl.

* Versuchen sie ein Tauschgeschäft und bieten sie ihr Handy oder ihr Schweizer Taschenmesser zu einem Minimalpreis gegen ihre Gesundheit an.

* Sollten die lieben Kleinen nicht auf ihr Tauschgeschäft eingehen wollen, legen sie sich auf den Boden, nehmen die Fötusstellung ein und winseln sie weinerlich etwas über Familie, 6 Kinder oder dergleichen.

* Beachten sollte man jedoch , dass einige der Rotationseuropäer ihr „am Boden liegen“ als eine unmissverständliche Einladung zum Liebe machen sehen. Wenn ihnen jedoch jegliches Verständnis - um sich derart kultursensibel flachlegen zu lassen – fehlt, sagen sie einfach Nein. Das verstehen`s alle.

* Sind sie jedoch Hundebesitzer, dann sind sie auf der sicheren Seite. Hetzen sie ihren Chihuahua auf die Gang und sollte es der Hund überleben loben sie ihn überschwänglich und belohnen ihn mit Leckerli.

* Haben sie jedoch keinen Hund, tritt Punkt 6 in Kraft. Sind sie jedoch ein Träumer oder Realitätsverweigerer können sie es auch mit einer Katze/Hamster/Schildkröte versuchen.

* Sollten sie am nächsten Tag in der Intensivstation aufwachen und wirklich schwer verletzt oder fast schwanger sein, erstatten sie bloß keine Anzeige, da es aussehen würde sie wären Rassist. Bei der niederschriftlichen Einvernahme durch die Polizei wäre der Treppensturz ohne Fremdeinwirkung eine mögliche Option. Sollte die Polizei den Sachverhalt anzweifeln schieben sie es auf den Opa.

* Sind sie jedoch ein Arsch wie Rassist/Ausländerfeind/Wähler der neuen Bundesregierung/ oder einfach naturdeppert und bestehen auf eine Anzeige, stehen die Chancen gut, dass sie nach ihrer REHA und Krankenstand zur selben Zeit wie der mutmaßliche Täter wieder on the road sind und das Wiedersehen ein Herzliches sein wird.

* Schreiben sie darüber unbedingt einen Erlebnisbericht auf FuF, dann kommt noch dazu, dass sie von den Linken neben Rassist auch als Hetzer bezeichnet werden.

27
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 12:40:03

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 10:23:33

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 10:12:36

Alexandra B.

Alexandra B. bewertete diesen Eintrag 11.07.2018 09:51:11

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 17.03.2018 23:55:52

Josef Huber

Josef Huber bewertete diesen Eintrag 15.01.2018 07:35:33

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 11.01.2018 20:55:36

liberty

liberty bewertete diesen Eintrag 11.01.2018 09:53:59

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 11.01.2018 03:10:39

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 22:50:40

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 20:52:53

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 20:48:54

Grummelbart

Grummelbart bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 20:17:14

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:58:01

The Comtesse

The Comtesse bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:55:46

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:39:44

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:39:00

Aluthut

Aluthut bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:28:53

Makabi

Makabi bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:28:06

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:08:20

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 19:06:55

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 18:42:55

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 18:18:18

Süval

Süval bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 18:14:04

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 18:05:10

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 18:04:55

Susi U.

Susi U. bewertete diesen Eintrag 10.01.2018 17:31:23

32 Kommentare

Mehr von Michlmayr