Einer meiner heurigen bescheidenen Internet-Hits ist die Bauanleitung, wie jeder mit einem Gartenschlauch und ein paar PET-Flaschen schon morgens seine Energie Kosten reduzieren kann.

PET-Flaschen über einen Schlauch und fertig ist ein rudimenterer Solar-Kollektor. Es reicht oft schon die Fensterbank oder ein Balkon und die nächste warme Dusche spendiert die Sonne. Hier auf meinBezirk oder lokalkompass gibt es immer wieder Solare DIY Anleitungen.

Dennoch sollte eine Upcycling Möglichkeit für Plastik Flaschen nicht darüber hinwegtäuschen, dass Kunststoffe viele Nachteile haben und wie fossile Energien ein Auslaufmodel sind.

Ebenso sollten wir auf den Boden achten und nicht verantwortungslos damit umgehen, nur, weil es einige urbane Tomaten Häuser gibt oder Urbane Indoor Growing Farmen kurz der 'Traum vom Essen ohne Boden'. Die Mehrheit wird nicht von der Tomatensauce auf der Pizza satt, sondern von Teig und Getreide.

Ja klar gibt es immer bessere Anbaumethoden, jedoch wird der Treibhaus Effekt immer mehr Dürren mit sich bringen und wir werden noch freiwillig die Parkplätze der Supermärkte gegen Pizza tauschen.

Daher sollten wir vielleicht dem Handelsverband schreiben, dass die Forderung nach noch mehr versiegelte Fläche einfach nicht mehr Zeitgemäß ist: office@handelsverband.at oder Fax +43 (1) 408 64 81

Gruß

Thomas

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 05.10.2018 12:48:20

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 04.10.2018 15:29:52

13 Kommentare

Mehr von peakaustria