Es stimmt, es gibt Übertragungen. Doch man nennt es Trauma.

Man glaubt oft man hat längst etwas überwunden, dann wird man aber wieder damit konfrontiert. Oder irgend etwas scheint einem zu erinnern.

Dann zeigt es sich, ob man etwas überwunden hat!

Wenn man dann nicht mehr atmen kann, nicht mehr reden kann und vieles mehr. Oder nur schreien möchte.

Übertragungen von anderen, auch da stimme ich zu. Alles ist möglich. Es macht etwas mit uns. Im Unterbewussten, im Bewussten zeigen sich andere Symptome. Da weiß der andere oft nicht was los ist. Das Bewusstsein kann sich auch nicht ausdrücken. Schlimme Zustände.

Man will es mit jedem Angriff aus dem Unterbewussten ändern, geht nicht. Weil man nur nervös ist, unruhig, und sich total krank fühlt. Ja Kerstin da hast recht. Schlimm wenn so etwas geschieht, wie du in deinem Beitrag so gut beschrieben hast. Sehr schlimm, für alle Betroffenen.

Wir können in niemanden hinsehen, aber merken was Sie und Ihm bewegt. Die Richtung sehen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

3 Kommentare

Mehr von zeit im blick