Nun warnt uns Landesjägermeister Josef Pröll vor den Katzen.

Er ist Präsident des Bolzmann Institutes, hat mich sehr überrascht dies zu lesen.

Der Herr Landesjägermeister Pröll. "Katzen sind gefährlich"!

Ich weiß Katzen können beissen und kratzen. Nicht schön, da muss man oft ganz vorsichtig sein.

Ausgerechnet Findelkind biss eine Krankenschwester so stark, dass ihr fast die Hand abgenommen werden musste. Und diese Monate lang im Krankenstand wahr und mehrmals operiert werden musste.

Es passierte aus heiterem Himmel und löste eine monatelange Leidensgeschichte aus: Dagmar Dornik aus Kärnten stand in ihrer Küche, als sich ihr süßer Kater „Tobi“ ohne Vorwarnung in ihre Hand verbiss. „Er ist ein Findelkind, ich habe ihn mit der Flasche aufgezogen“, berichtet die Krankenschwester immer noch fassungslos.

Natürlich ist man fassungslos.

Schlimm auch wenn der eigene Hund zur Bestie wird. Eine Frau wurde von ihrem Schäferhund nicht begrüßt, sondern zu tode gebissen. Ein Mann wollte seinen kranken Hund trösten und der hat ihm fast die Hand abgebissen.

Ein Kind wollte mit dem Hund der Familie spielen und wurde so stark in den Kopf gebissen. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht und die Verformung des Kopfes wie die Narben werden für immer bleiben.

Mehr dazu: Ein Katzenbiss ist kein Zuckerschlecken

https://www.krone.at/1862818

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

2 Kommentare

Mehr von zeit im blick