Die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA teilt mit:

Das Hubble-Weltraumteleskop hat einen dunklen Wirbelsturm in den Wolken des Neptuns entdeckt.

Deutsche Klimaexperten sind sich in ihrer Mehrheit einstimmig sicher, dass es sich bei dem bisher noch niemals beobachteten Phänomen um einen neptunischen Klimawandel, also um eine menschengemachte Klimaerwärmung handelt. Da es keine Menschen auf dem Neptun geben soll, wird die volle Verantwortung des beobachteten Klimawandels auf das Hubble-Weltraumteleskop geschoben.

Die EU hat eine Dringlichkeitssitzung angesetzt. Es soll überlegt werden, wie viel zusätzliches CO2 eingespart werden muss, um eine Klimakatastrophe auf dem äußersten bekannten Planet im Sonnensystem zu vermeiden. Deutschland möchte die Mehrwertsteuer anheben und entgegen dem bisherigen Beschluss ein Tempolimit von 120 km/h auf alle Autobahnen in der gesamten EU durchsetzen (mit Ausnahme von Rumänien, da dort auf Grund der Straßenverhältnisse bereits 100 km/h lebensgefährlich sind). Merkel begründet das neue Tempolimit, welches sie bisher öffentlich und vehement bekämpft hat, damit, dass auf Grund des Tsunamis in Japan die Laufzeit der Atomreaktoren in Deutschland gesenkt worden sind.

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 11.02.2019 12:59:09

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 10.02.2019 07:43:08

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 10.02.2019 07:01:44

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 10.02.2019 00:45:24

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 09.02.2019 22:03:44

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 09.02.2019 19:13:09

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 09.02.2019 19:10:47

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 09.02.2019 19:03:58

12 Kommentare

Mehr von anti3anti