Sei es jetzt die "Don't smoke"- Initiative oder das angedachte Abziehen der Rauchpausen in Salzburger Krankenhäusern - der "blaue Dunst" lässt uns nicht mehr los und ist in aller Munde! Für Raucher bedeutet das in etwa - "jetz wiads oasch".

Das ausstempeln/und wieder einstempeln bei Rauchpausen ist ja jetzt nichts ganz Neues, es wurde ja auch schon in der Vergangenheit des öfteren diskutiert. Salzburg möchte es jetzt aber durchziehen - auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen.

Einige Betriebe soll es ja bereits geben, die dieses "Ab- und wieder anmelden" bei Rauchpausen praktizieren. Aber auch Nichtraucher machen das doch ab und zu - eine Kaffepause mehr wie erlaubt ist - wie wird das denn dann gehandhabt? Auch aus- und wieder einstempeln? Wer soll das dann wie kontrollieren?

In vielen Firmen gibt es ja oft Situationen wo man einfach "gezwungen" wird eine zusätzliche Pause zu machen, Maschinen werden defekt, Material kommt nicht rechtzeitig nach, usw., usw.,

ob ich dann auf gut deutsch gesagt "blöd" herumsteh oder mir schnell einen Kaffee und ein Zigaretterl dazu gönn, wird doch wurscht sein! Die zusätzlichen Rauchpausen wurden bis dato mehr oder weniger von den Unternehmen toleriert, vom Gesetz her ist es aber möglich diese nicht bezahlen zu müssen, mit einer Betriebsvereinbarung mit dem Betriebsrat.

Doch was kommt als Nächstes? Ist rauchen nicht ein persönliches Bedürfnis von Raucher/Innen? Wie siehts dann mit den "zusätzlichen" WC-Besuchen aus? Es könnte doch sein, dass sich dieses Bedürfnis nicht immer genau zu den Pausen ausgeht. Menschen sind doch verschieden, manche "müssen" halt öfter, manche weniger oft, wird das dann auch kontrolliert? Muss man dann auch aus- bzw. wieder einstempeln? Bringt ja eigentlich betriebswirtschaftlich auch nichts.

Ich glaube dieses Thema/Problem - "Rauchpausen von der Arbeitszeit abziehen" wird gar nicht so leicht zu lösen sein. Vielleicht sollte man ein generelles Rauchverbot für Österreich andenken, ginge aber leider auch nicht so einfach, man müßte dann ja auch die angrenzenden Staaten dazu überreden - sonst wären wir ja immer noch Passivraucher - denn der "blaue Dunst" macht leider auch nicht vor Staatsgrenzen halt!!

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 08.03.2018 12:53:01

10 Kommentare

Mehr von anton