HAUSFRAU ERNA`S KOCHREZEPTE UND VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN

Von Bogumil Balkansky

Als ich daranging ein Büchlein dieses Namens an Verleger zu schicken, lobten es zwar alle, waren aber der Ansicht, Menschen lesen lieber über Mysterien – auch wenn es sich um totalen Nonsens handelt – als über deren Demystifizierung. Das war eine nachvollziehbare Argumentation und entsprach meiner Erfahrung, von Menschen nichts, als das Dümmste zu erwarten.

Zwei Leidenschaften

Nicht weil ich so g´scheit wäre, sondern weil es sonst keine logische Erklärung gibt, wenn Menschen z.B. steif und fest glauben, die Erde sei eine hohle Halbkugel, aber diese Tatsache werde von den Regierungen verheimlicht und Satellitenbilder unseres Planeten werden absichtlich so aufgenommen, das sie bloß als Kugel erscheint. Der Beweis, so meinen diese Menschen, sei eindeutig: wirft man eine Frisbeescheibe, stößt sie unweigerlich auf den Boden, weil die Erdoberfläche sich ja nach oben krümmt. Ein weiterer Beweis, seien die Sohlen von Jedermanns Schuhen: auch sie krümmen sich mit der Zeit nach oben, weil man ja auf der Innenseite einer hohlen Kugel wandele.

Ich habe mich dennoch mit Kochrezepten beschäftigt weil mich das zu einem besseren Koch macht und mit Verschwörungstheorien weil ich feststellen musste, das sie genau wie Kochrezepte funktionieren.

Terrence Hill Bohnen

Gehackte Zwiebel auf etwas Öl anschwitzen und mit Wein (rot oder weiss) ablöschen. Wasser zugießen, Bohnen dazutun und auf kleiner Hitze dünsten. Eine Einbrenn aus Knoblauch, Mehl und Paprikapulver bereiten und die gedünsteten Bohnen einbrennen. Dann im Backrohr bei ca. 180°C 15-20 Minuten backen. Im Großen und Ganzen entspricht diese Rezeptur dem mazedonischen „Gravče na tavče“.

So ähnlich kann man auch eine Verschwörungstheorie „zusammenkochen“. Die Hauptbestandteile sind Ignoranz und die Hoffnung auf anderer Leute Ignoranz, womit sich unter Anderem hervorragend Verdienen lässt. Im obigen Beispiel etwa wird Gravitation als Ursache für das Verhalten der Frisbeescheibe völlig ignoriert, genauso wie die Anatomie des menschlichen Fortbewegungsapparates.

Die gute. alte Mondlandungslüge

Das hat sich auch Bill Kaysing, der Erfinder der Mondlandungslüge, zunutze gemacht. Mal ehrlich: wer von uns hat schon in Physik richtig aufgepasst? So kann es geschehen dass Kaysing, der in den frühen 60-ern nur ein Texter für die NASA war, sich als Raumfahrtexperte ausgeben kann und uralte, ungenaue Strahlungsmessungen des Van Allen Gürtels als Hauptzutat für seinen Schwachsinn benützt. Der Rest der Zutaten besteht schlicht in der (absichtlichen) Fehlinterpretation ganz normaler und erwartbarer Phänomene, wie z.B. dass es ohne Sauerstoff auch keine Flamme aus der Düse der Landefähre gibt und Vieles, Vieles mehr. Inzwischen lebt dieser Mann sehr gut vom Verkauf seiner „Bücher“, wird in jedem Sommerloch durch sämtliche Talkshows gezerrt und hat eine feste, weltweite Gläubigengemeinde.

Dabei genügt eine einzige Frage, um seine ganze „Theorie“ ins Wanken zu bringen. Diese Frage lautet: Die Amerikanische Regierung und die NASA geben viele Millionen Dollar aus, um die Mega-Lüge zu produzieren und dabei unterlaufen viele hundert Fehler, die dann trotzdem veröffentlicht werden – wie das?

Spaghetata Arrabiata

Tomaten (gerne auch: Cherrytomaten) kleinwürfelig schneiden und mit Speckwürfeln und Chilischoten auf etwas Öl auf ganz kleiner Flamme garen, bis die Tomaten eingehen. Am Ende etwas Basilikum und Salz zugeben. Spaghetti al dente kochen, vermischen – fertig! Nicht vergessen: Chilischoten vorher entfernen!

Titanic, Britanic oder doch Olympic

Eine andere von meinen Lieblings-„Theorien“ betrifft die „Titanic“. Sie sei im Zuge eines großangelegten Versicherungsbetruges vor ihrer Schicksalsfahrt einfach mit ihrem Schwesterschiff, der „Britannic“ vertauscht worden. Was das eigentlich bringen sollte, erklärt der Autor dieser Theorie zwar nicht, aber sein Buch verkauft sich blendend, seit Mr. Ballard die „Titanic“ entdeckte, eine Doku darüber drehte und seit Leonardo das Cabrio von ihrem computeranimierten Bug verkündete, er sei der König der Welt.

Im Übrigen bietet Phillip Vandenberg, Autor von zahlreichen Bermuda-Dreieck-UFO G´schichtln noch eine Erklärung für den Untergang der „Titanic“: Es sei der „Fluch der Pharaonen“ gewesen, der die Stahlgewordene Hybris vom unsinkbaren Schiff versenkte! An Bord soll nämlich auch eine Mumie gewesen sein, der es überhaupt nicht gefiel, in die USA verbracht zu werden!

Tufahije (Variante)

Äpfel aushöhlen und mit einer Masse aus geriebenen Wallnüssen und Honig füllen. Dann im Rohr bei 180°C backen bis man meint es sei fertig. Köstlich!

Warum es bald wärmer wird – überall!

Es wird nicht Überraschen, das auch ich an eine Verschwörungstheorie felsenfest glaube. Sie betrifft die globale Erwärmung und die wahren Täter, die dahinter stecken. Folgend dem „cui bono Prinzip“, also der frage nach dem Nutznießer, welche der fixe Bestandteil einer jeden Verschwörungstheorie ist, bin ich überzeugt, das hinter dem Klimawandel die Inuit – früher politisch völlig unkorrekt „Eskimos“ genannt – stecken!

Überlegt mal selbst: wer um Himmels Willen hat als einziger etwas davon, wenn es auf unserem Planeten sehr warm wird?

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 12:27:23

2 Kommentare

Mehr von bogumil balkansky