Schreibspiele als Gehirnjogging - intelligenter Schweinskram

.

Kopf leer, Motivation im Eimer, Schreibblockade? Witzige Schreibübungen helfen, die Ermüdungs-Spirale zu durchbrechen, bevor der geplagte Autor depressiv wird. An Buchstaben-, Wortketten- und Assoziationsspielen kann sich jeder beteiligen, dazu muss man nicht einmal besonders gut texten können. Diese Wortspiele machen Spaß und stärken nachhaltig das Gemeinschaftsgefühl in den Sozialen Medien. Meist wird mit kreativem Nonsens "nur" die Zeit totgeschlagen und der Kopf frei gepustet. Doch Schreibspiele sind mehr als simple Pausengestaltung und keineswegs ein unsinniger Zeitvertreib.

Bild: Pixabay

Gute Schreibspiele sind mit Schreibübungen gleichzusetzen. Sie wirken motivierend, schulen das freie Schreiben, trainieren die Fabulierkunst und helfen schreibenen Menschen, zwanglos ihren Geist zu öffnen und somit Platz für Neues zu schaffen. Das kann kein Kreuzworträtsel! Manchmal entstehen neue Ideen für Prosa, Lyrik oder sogar Gebrauchstexte. Außerdem sorgt diese Art Brainstorming in nullkommanix für gute Laune wie zum Beispiel Tautogramme: "Grauenvolle Greise grinsen grausamerweise geradezu grundlos geil." (Dank an B. Klemencic). Eines dieser effektiven Foren-Schreibspiele ist der Sackritter, der Anfang 2014 in einer Facebookgruppe das Licht der virtuellen Welt erblickte. Ursprünglich stammt das interessante Geschichtenspiel aus einem Dating-Forum (Infos weiter unten).

Der Sackritter als Inspirationsquelle für Autoren

.

Den Sackritter (abgeleitet von Sagitta) möchte ich euch etwas genauer vorstellen. Sechs Reizwörter werden vorgegeben. Daraus soll mittels ein bis drei Sätzen eine Mini-Story entstehen. Mit den bisher entstandenen Micro-Geschichten könnte man Bücher oder Blogs füllen. Allerdings kann ich aus urheberrechtlichen Gründen nur meine eigenen geistigen Ergüsse als Beispiele verwenden. Jeden einzelnen Mitwirkenden um Erlaubnis zu fragen, würde meine zeitlichen Kapazitäten übersteigen. Es steht jedoch allen bisherigen Teilnehmern frei, ihre eigenen Lieblings-Sackritter in die Kommentare zu posten oder einen ganz neuen Text mit den unten stehenden Reizwörtern zu schaffen. Übrigens beweisen die Sackritter-Texte, dass selbst wenige Zeilen eine ordentliche Schöpfungshöhe erreichen können. Kurzgeschichten (Short Stories) gelten als Königsdisziplin der Literatur. Der Sackritter ist demnach die Kaiserdisziplin? Nein, das wäre zu dick aufgetragen. Aber entscheidet selbst.

Screen: Traumzaubereien

Sackritter - Ursprung im Erotik-Content

.

Ursprünglich entwickelte sich der Sackritter aus dem Reizwortspiel eines Dating-Forums. Ich war vor einigen Jahren sehr aktiv in der Literaturgruppe der Singlebörse Joyclub - für mich das attraktivste Single- und Dating-Portal überhaupt. In der dortigen Literaturgruppe führen die Mitglieder ein monatliches Schreibspiel durch, indem acht Reizwörter vorgegeben werden, aus denen kleine, möglichst deftig-erotische Geschichten entstehen. Die besten Texte werden mit der goldenen Feder gekürt. Es sollte auch ein Sammelband aus diesen Storys entstehen. Ob dieses Vorhaben jemals umgesetzt wurde, ist mir leider nicht bekannt, denn ich habe schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr in dieses Forum geschaut. Aber ich habe meine uralte Erotik-Kurzgeschichte "Violett" wiedergefunden - entstanden aus einem solchen Reizwort-Spiel. Viel Spaß beim Finden der verbastelten Reizwörter.

Irgendwann 2010:

Kraftwerk - Russe - Sandwich - Block - Skorpion - Armbrust - Löffel - Gürtel

Screen: Traumzaubereien

Gehirnjogging im World Wide Web

.

Es ist erstaunlich, wie viele gute Hobbyschreiber es gibt, die herausragende literarische Perlen fabrizieren, ohne damit jemals an die breite Öffentlichkeit zu gehen. Für viele Menschen ist Schreiben ein Ausgleich zu ihrer eigentlichen Arbeit. Nicht jeder erhebt den Anspruch, geistige Ergüsse sofort in Buchform zu bringen. Um dennoch gelesen zu werden, schaffen sich Hobbyautoren eigene Räume im Web. Es gibt zahlreiche Literatur- und Geschichtenforen, in denen angehende Schriftsteller von gestandenen Autoren Hilfestellung und Unterstützung erwarten können. Positiv hervorheben möchte ich an dieser Stelle das Deutsche Schriftstellerforum (DSFO). Auf diesem Portal kann man in diversen Schreibwerkstätten an seinem Stil feilen. Außerdem werden regelmäßig Wettbewerbe durchgeführt, wie das Schreibspiel PoKaPro (Postkartenprosa). Hierbei texten die Autoren nach einem vorgegebenen Thema Kurzgeschichten oder Gedichte, die auf eine Postkarte passen. Die Gewinner erhalten eine mit ihrem Werk bedruckte Postkarte in vielfacher Ausfertigung.

Die meisten Autorengruppen auf Facebook verfolgen ein anderes Ziel. Hier vernetzen sich in der Regel schreibende Menschen, die mit ihren Geschichten und Texten bereits Geld verdienen oder Geld verdienen möchten. Aktuelle Werbung steht im Vordergrund, was ziemlich schnell ziemlich arg nerven kann. Echte Gemeinschaft ist wertvoll und nicht selbstverständlich. Schreibspiele wie der Sackritter haben einen positiven Effekt auf das Gruppengefühl. Aktives Posting macht außerdem eine Gruppe attraktiv. Bei der schnelllebigen Plattform Facebook ist allerdings aufgrund der Timeline-Optik eine Beraterfunktion in den Gruppen nur mit Abstrichen möglich. Länger zurückliegende Beiträge werden auch mit der Suchfunktion nur sehr mühsam wiedergefunden. Themen-Rubriken einzurichten ist nicht möglich.

Umso wichtiger ist es, eine Facebook-Gruppe mit regelmäßigen interessanten Beiträgen am Leben zu erhalten, soll sie nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken. Auflockernde Schreibspiele sind vor allem bei schlechten Wetter eine super Alternative für Schreiberlinge, die in den eigenen vier Wänden sinnvoll die Pausenzeit am Computer-Arbeitsplatz ausfüllen wollen. Versucht es doch einfach mal in eurer eigenen Gruppe. Und wenn ihr vom kreativen Schreiben müde geworden seid oder die Nase voll von Schreibübungen habt, dann vertraut auf eure nächtlichen Träume als Inspirationsquelle. Ihr habt Lust bekommen, selbst einen Sackritter zu verfassen? Dann kommen hier sechs Wörter für ein neues Reizwortspiel, das ihr entweder als Übung zu Hause machen oder hier in den Kommentaren posten könnt.

Sackritter: Schreibe aus diesen sechs Wörtern mit nur einem Satz oder mit maximal drei Sätzen eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht! Beispiele, wie ein solcher Text aussehen kann, findest Du im Screen oder noch ausführlicher im Ursprungsbeitrag.

Albtraum - Sportfest - Alliteration - undicht - Fixstern - Rehkitz

Viel Spaß!

Claudia

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Globetrotter

Globetrotter bewertete diesen Eintrag 07.06.2016 22:52:45

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 02.06.2016 15:08:45

denkerdesnutzlosen

denkerdesnutzlosen bewertete diesen Eintrag 02.06.2016 08:41:12

Maria Lodjn

Maria Lodjn bewertete diesen Eintrag 02.06.2016 06:26:15

Claudia Goepel

Claudia Goepel bewertete diesen Eintrag 02.06.2016 03:47:17

9 Kommentare

Mehr von Claudia Goepel