Bereits Anfang Februar gab es einen starken Ausbruch auf der Sonne, der sich als Sonnenwind in den Weltraum ausbreitet. Die geladenen Partikel drangen in die Erdatmosphäre ein, haben diese aufgeheizt, und sie wurde aufgebläht.

Das wurde zum Verhängnis für eine Reihe von Sateliten des Musk, die unmittelbar vorher mit einer Rakete in das All geschossen worden sind - SpaceX Projekt. Diese Sateliten waren auf einer niederen Umlaufbahn in Warteposition, bevor sie in die Endposition manövriert werden. Das ist den Technikern nicht mehr gelungen. Nunmehr werden diese Sateliten von der aufgeblähten Luft der Erde abgebremst und stürzen ab, wobei sie verglühen.

https://www.zeit.de/wissen/2022-02/spacex-starlink-satelliten-sonnensturm-elon-musk

Das sind naturwissenschaftliche und technische Vorgänge - sehr kompliziert - daher ist wahrscheinlich mein kurzer Bericht ungenau. Es steht aber jedem Leser frei, auch den Zeitungsartikel zu lesen.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 17.02.2022 23:41:17

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 16.02.2022 07:48:38

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 15.02.2022 21:13:57

5 Kommentare

Mehr von decordoba1