Wiederholt sich gerade wieder die Refjutschie-Crisis-2015 ?

https://www.krone.at/2476243

Wenigstens die Boulevardmedien sind alarmiert: „Bereits seit Wochen ist die Zahl der Aufgriffe an den burgenländischen Grenzen ständig am Steigen. Von Schleppern ausgesetzt machen sich die zumeist jungen Männer zu Fuß auf den Weg über die grüne Grenze. Sie stammen aus Syrien, Afghanistan oder dem Irak. Inzwischen sind es so viele, dass sich manche an den Anfang der Flüchtlingswelle 2015 erinnert fühlen.“ (Krone)

Und so wie damals wird die Bevölkerung mit deren Ängsten allein gelassen: „Die Menschen sind verunsichert. Viele sperren sich ein und schalten die Alarmanlagen ein.“ (krone)

Die Orbaniserung eines Ex-Welcome-Politikers

Und auch der ehemalige Welcome-Wohlfühl-Beauftragte-für-Flüchtlings-Verteilung-2015 (mittels vollklimatisierten Bussen, "Der lange Abschied von der Willkommenskultur" in PhilosophiaPerennis), Jetzt-Landeshauptmann Doskozil, bettelt um Unterstützung durch Orban… Denn „in Wirklichkeit sei man wie 2015 komplett überrascht und konsterniert, man sage `Was ist jetzt wieder passiert? Eine Flüchtlingswelle rollt auf uns zu.“ ´(orf)

Denn so wie damals „werden anstatt die Grenzen endlich dicht zu machen und mit einem Grenzzaun zu schützen, still und heimlich Notaufnahmestellen eingerichtet.“ (FPÖ-Parteichef A. Petschnig), krone)

Orban solls endlich richten ! Orban ist schuld !

Von Viktor Orban ist ein Zitat überliefert: "Irgendwann werden sie mich schuldig machen, allein aus der Tatsache heraus, dass ich atme." --- „Es wird höchste Zeit, dass Außenminister und Bundeskanzler mit Orban sprechen, denn der ist für diese Welle verantwortlich. Die Zahl der Aufgriffe bei uns ist schon höher als 2015.“ Deutschkreutzer Bürgermeister Kölly).

Kommt es zu Bildung örtlicher Bürger-Wehren ?

„Jeden Tag kommen mehr als 100 Flüchtlinge. Die Menschen sind verunsichert, wenn die Politik keine Lösung findet, werden wir uns etwas überlegen müssen.“ (Bürgermeister Kölly)

Orbanisierung in Litauen plötzlich aber ok

"Litauen hat damit begonnen, über Weißrussland (Belarus) ins Land kommende Flüchtlinge zurückzuweisen und notfalls auch zurückzudrängen. ´Jeder, der versucht, illegal nach Litauen zu kommen, wird zum nächsten offiziellen Grenzübergangspunkt zurückgeschafft´, sagte Grenzschutzchef Rustamas Liubajevas. Dabei könnten auch ´abschreckende" Maßnahmen gegen jene ergriffen werden, die den Anordnungen nicht folgten." (kurier)

2015 hat Orban dasselbe gemacht... Damals haben die links-nihilistischen West-EU-Eliten ihn als "Faschisten" verleumdet...

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 03.08.2021 20:30:06

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 03.08.2021 18:33:43

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 03.08.2021 18:18:23

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 03.08.2021 12:05:58

23 Kommentare

Mehr von Elmar Forster