Die Heuchelei des ORF - und sein Umgang mit seinen Mitarbeitern

Vor zwei Tagen konnten ORF-Zuseher Zeugen eines wohl nicht allzu oft vorkommenden Ereignisses vor laufender Kamera werden:

Ein prominenter und aus diversen Nachrichtenformaten bekannter Anchorman hat eine Nachrichtensendung in nicht ganz nüchternem Zustand moderiert. Was natürlich trotz der Kürze des betreffenden ZIB Flashs von lediglich etwas mehr als 3 Minuten von tausenden von Zusehern mitverfolgt wurde.

In Windeseile wurden Mitschnitte in den Social Medias verbreitet, es wurde im halben Land darüber gewitzelt und debattiert, ob man im ORF wohl das kommende Weihnachtsfest zu zünftig gefeiert hätte.

Einige Stimmen mahnten auch ein, nicht allzu voreilig darüber zu urteilen, immerhin hätte es sich auch um ein ernsthaftes gesundheitliches Problem des betroffenen Moderators handeln können.

Die darauffolgende spätere Nachrichtensendung wurde in der Folge mit einiger Verspätung bereits von einem wohl eiligst herbeigerufenen anderen Moderator moderiert.

Wenige Stunden später verbreitete sich bereits die Nachricht, dass der korrekte ORF den Mitarbeiter blitzartig von allen Pflichten entbunden hätte, auch über eine Kündigung wurde spekuliert.

Recht bald stellte sich jedoch heraus, dass der Moderator kurz vor der Sendung eine schlimme private Nachricht erhalten hatte und aus diesem Grund in der Verfassung war, die man dann im TV live auf Sendung beobachten konnte.

Offensichtlich scheint das aber den Dienstgeber nicht wirklich zu kümmern, zumindest gibt es noch keinerlei Nachrichten über eine Pardonierung seitens des gestrengen Dienstgebers.

Allerdings muss man sich als ORF-Konsument die Frage stellen, wieso es eigentlich möglich ist, dass Sendungsverantwortliche einer Rundfunkanstalt einen Moderator in für das Publikum klar erkennbar "dienstunfähigem" Zustand offensichtlich ohne mit der Wimper zu zucken LIVE vor die Kamera lassen? Denn es muss ja irgendemandem aufgefallen sein, in welchem Zustand dieser war. Und eigentlich gehören diese Leute, die sich jetzt offensichtlich feig in den Hintergrund zurückziehen, zur Verantwortung gezogen, nicht der Betroffene, der zu diesem Zeitupunkt wohl in einem Ausnahmezustand war.

Dass die Zuseherschaft offensichtlich mehr Herz als der Moloch ORF hat, beweist, dass diese nun eine Petition für den betroffenen Moderator gestartet haben, die ich hiermit teilen möchte:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/rettet-roman-rafreider-weil-das-abendfernsehen-einen-starken-anchorman-braucht/unterschreiben/adresse

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 17.12.2021 16:18:05

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 17.12.2021 14:50:35

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 17.12.2021 08:42:05

28 Kommentare

Mehr von gloriaviennae