Die Wöd steht auf kan Foi mehr lang....

Und die Dummheit grassiert galoppierend durch die Lande.

So könnte man die aktuelle Corona-Situation in Österreich wohl am treffendsten beschreiben.

Die Infektionszahlen steigen.

In nahezu gleicher Weise tut es die Hysterie, die bereits wieder unter Schnappatmung auf allen öffentlichen und medialen Kanälen verbreitet wird.

Wir hören täglich neue Horrorzahlen über die neue Virusvariante OMIKRON, welche blitzartig DELTA abgelöst hat.

Davor war es übrigens vor ziemlich genau einem Jahr die BRITISCHE Mutation, die uns gehörig das Fürchten lehren sollte. Doch bereits nach wenigen Wochen war davon schon nicht mehr die Rede, weil mit DELTA die neue, noch weit schlimmere Variante am Horizont heraufdämmerte.

Doch Delta war noch gar nicht wirklich in all seinen Schrecken und Folgen genau durchanalysiert und in endlosen Diskussionsrunden durchleuchtet und in seinem Schrecken bis ins kleinste Detail breitgewalzt - da kam bereits ein neues Gespenst in Form von Omikron über uns...

Und diese Variante stellt nun offensichtlich alles bisher Dagewesene in den Schatten - die Messer der medialen Volksverdummung und Panikmache sind wieder auf's Schärfste gewetzt... und alle überschlagen sich in der Ausmalung ihrer inferioren Horrorszenarien, welche Katastrophen uns nicht schon in den nächsten Tagen erreichen werden. Jedes harmlose kleine Teufelchen an der Wand muss angesichts dieser Höllenausgeburt schier vor Neid erblassen. Um einen neuerlichen Lockdown zu verhindern, der quasi bereits vor der Tür mit den Hufen scharrt, ist nahezu jedes Mittel recht.

Sperren wir uns halt ein, um das Einsperren zu verhindern...

Dass die neue Variante zwar augenscheinlich sehr infektiös zu sein scheint, ihre Verläufe jedoch hingegen vergleichsweise harmlos firmieren, ist lediglich ein winziges Detail, das anscheinend niemand der berufsmäßigen Panik!-Schreier ernsthaft zu tangieren scheint.

Die Zahlen der Infizierten schnellen zwar in die Höhe - die der Krankenhausbelegungen tun dies offensichtlich nicht.

Aber...!

Bei mehr Infektionen gibt es auch unter dem Strich mehr schwer Erkrankte, erklärt man uns, um die Panikmache auch nur ansatzweise zu rechtfertigen.

Dem Vernehmen nach soll es nun in Österreich bereits den ersten Omikron-Toten geben - einen 87jährigen Patienten.

Natürlich ist jeder Tote zu beklagen - aber Viele wären froh, dieses gesegnete Alter überhaupt zu erreichen. Dass der verbleibende Lebensweg in diesem Alter möglicherweise eher in Metern, denn in Kilometern zu berechnen ist - und das auch ohne irgendein heimtückisches Virus - sollte allerdings jedem klar sein.

Und so überschlagen sich die Verantwortlichen seit Wochen mit mehr oder weniger unsinnigen Vorgaben und Verhaltensregeln, beginnend mit dem Ausschließen der bösen ungeimpften Mitbürger von allem, was nicht zur unmittelbaren Aufrechterhaltung des nackten Lebens notwendig erscheint, bis zu scharfen Quarantäneregeln, die uns just vor Weihnachten ereilten. Und die etwa bedauernswerten Kindern, die das Pech hatten, sich in der Nähe eines positiv getesteten Schulkameraden aufzuhalten, strengste Quarantäne auferlegten:

14 Tage Isolation zu Hause, inklusive dem Verbleib im eigenen Zimmer und ansonsten das Tragen einer Maske. Zu Weihnachten.

Jo eh, kann man da auf gut Wienerisch nur mehr sagen.

Die wenige Tage vor Jahreswechsel auferlegte Sperrstunde um 22 Uhr für die Gastronomie, der man wenige Tage zuvor noch erklärt hatte, man hebe alle Beschränkungen für Silvester auf, war da nur noch ein weiterer Beweis der absoluten Unfähigkeit aller beteiligten Verantwortungsträger...

Es steht zu hoffen, dass das Christkind oder wahlweise Santa Claus dem lieben Omikron-Kindlein Armbanduhren in entsprechender Zahl unter den Christbaum gelegt hat...

Doch wer nun geglaubt hat, wir hätten damit im Verordnungs-Irrsinn bereits den Gipfel erreicht gehabt, der irrt.

Das neue Jahr hat begonnen - und mit ihm neue, sinnbefreite Regelungen.

Dabei will ich die heraufdräuende Impfpflicht, die uns mit Februar droht, gar nicht erwähnen - die wäre wohl einen eigenen Blog wert.

Nein, aktuell werden wieder Maßnahmen für den Handel diskutiert - und offfensichtlich wurden sie auch schon paktiert, wie heute im ORF-Teletext zu lesen ist:

Hier soll nun endlich rigoros die 2G-Regel kontrolliert werden.

Und zwar in einer Form, die die letzten Befürworter der jeweiligen Maßnahmen vermutlich nur mehr die Köpfe schütteln lässt.

Was noch vor wenigen Tagen lediglich als vage, aber völlig sinnbefreite Möglichkeit durch die Medien geisterte, scheint nun tatsächlich mit den Vertretern des Handels vereinbart worden zu sein, nämlich eine mögliche Kontrolle an den Kassen der Handelsbetriebe.

Diese geplante Regelung ist so absurd, dass man eigentlich nur mehr darüber lachen könnte - wäre die Sache nicht so traurig.

Und dass der Handel FREIWILLIG darauf verzichtet, dass Kunden, die sich an der jeweiligen Kassa dann mit einem mehr oder weniger umfangreichen Einkauf, aber leider, leider ungeimpft einfinden, diese Waren auch mitnehmen - und BEZAHLEN - ist mehr als, hm, seltsam.

DEN Geschäftsbetreiber möchte ich sehen, der dann dem Kunden die Mitnahme der Waren verwehrt. Und somit seinen eigenen Umsatz womöglich empfindlich schmälert. NOCH MEHR schmälert - wird doch seit geraumer Zeit ein massiver Rückgang desselben eben von den Handelsvertretern beklagt...

Dass diese Regelung aber auch unter gesundheitstechnischen Aspekten völlig unsinnig ist, wird dabei völlig übersehen - was nützt es bei der Vermeidung einer Infektion, wenn ich ungeimpfte Kunden völlig ungehindert womöglich länger als die vielzitierten 15 Minuten, die es angeblich zu einer Infektion braucht, in aller Seelenruhe in Geschäftslokalen herumspazieren lasse - um sie dann an der Kassa, wenn sie das Geschäft sowieso schon verlassen, daran zu hindern, ihre Einkäufe auch mitzunehmen?

Diese Vorgangsweise erfordert zudem dann auch zusätzliches Personal, die diese stehengelassenen Waren dann wieder in die Regale einzuschlichten haben.

Und die "Bändchen-Lösung"? Haben wir nicht schon genug Müll durch den Testwahn verursacht?

Und wie sieht es aus, wenn ich mir als gewiefter Ungeimpfter so ein Band von einer geimpften (und selbstverständlich bereits viermal geboosterten) Person in meiner Umgebung widerrechtlich aneigne, um damit unerlaubterweise durch die Handelsbetriebe zu spazieren, um dort meine Viren zu versprühen?

Oder strebt man gar eine Vielfarben-Lösung an, bei der die Farbe der Bänder täglich gewechselt wird, um einen etwaigen Missbrauch zu verhindern?

Und was ist eigentlich mit Kunden, die lediglich SCHAUEN gehen? Die durch die Geschäfte spazieren, ohne überhaupt einen Einkauf zu tätigen? Solche Leute soll's ja unbestätigten Gerüchten zufolge auch geben.... an denen geht diese Regelung haarscharf, aber doch zielgerichtet ziemlich vorbei.

Schilda lässt nicht grüßen - es hat seine Zentrale bereits in Österreich eingerichtet.

(Quelle: ORF-Teletext)

16
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 21:47:45

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 21:36:02

Scherzkeks

Scherzkeks bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 20:43:28

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 20:43:08

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 20:42:53

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 11:39:04

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 03:53:10

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 23:36:05

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 13:04:18

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 12:48:59

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 12:46:50

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 11:44:01

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 11:24:25

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 11:20:22

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 11:17:19

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 07.01.2022 11:07:02

56 Kommentare

Mehr von gloriaviennae