der Zerfall der Nationalstaaten und das Aufkommen internationaler ideologischer Milieus...

1. Wenn die Verweiblichung im Vormarsch war, so reden einige bereits von dem Rückgang der "political correctness"...

Und wer sollte den Untergang des Westens (=USA + EU) beerben? Wer? Die Chinesen, die mit der enormen Investition in die neue Seidenstraße auf den Handel mit der EU setzen... und also eine funktionierende EU, die auch von Chinesen daher im Falle eines Angriffes wirrer Anarchisten o.ä. - unterstützt würde.

2. Könnte der Internet-Weltweit-Neustart mit einem Zerfall der "alten Nationalstaaten" einhergehen? - Der Staat ist derzeit noch immer das am besten funktionierende Institutionennetz das es auf diesem Planeten gibt. Was aber sollten die sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländer bei dieser Entwicklung machen? No border - ist schon länger der Slogan der extremen Linken? Haben sie den Wind der Zeitgeschichte für sich? Oder wird sich eine andere Entwicklung ergeben, und also die "alten Parteien" plötzlich in der neuen Konstellation ins Leere laufen?

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

8 Kommentare

Mehr von Hans.Winterbach@outlook.com