Eine Beschreibung der Schießerei, der Schützen und der Opfer gibt es hier:

https://www.fischundfleisch.com/hawaiipiraten-von-oesterreich/siebzehn-jahre-alter-lateinamerikanischer-white-supremacist-erschiesst-weisse-auf-friedlichem-66934

In Kenosha bahnt sich eine Katastrophe an. Die Massenmedien haben schon angefangen, sehr unredlich zu berichten. Das wird den Groll auf beiden Seiten eskalieren. DIES IST EIN ARTIKEL ÜBER DIE VERLOGENEN MASSENMEDIEN, DIE NOCH NICHT FERTIG GESCHRIEBEN IST. ZU DIESEM MASSENMEDIEN GEHÖRT AUCH YOUTUBE, WEIL DIE AUSSAGEKRÄFTIGSTEN VIDEOS EINFACH VERSCHWINDEN.

Wahlkampf mit Aufständen

Wisconsin ist ein sogenannter "Swing State", d.h. einer der wenigen Bundesstaaten, die bei Präsidentschaftswahlen nicht automatisch rot (Trump) oder blau (Biden) wählen, ähnlich wie Florida. In solchen Staaten spielt sich traditionellerweise der echte Wahlkampf statt. (Was Hillary aus ungeklärten Gründen nicht besonders ernst genommen hat.)

Trump schritt bisher sehr verhalten ein, weil die jeweiligen Bürgermeister so ein Eingreifen ablehnten. Für Trump wäre eine Maßnahme durch BUNDES-Nationalgarden ein extremes Risiko, weil es ihm als Militärputsch zur Beeinflussung der Wahlen durch tyrannische Gewaltmaßnahmen ausgelegt werden könnte, was BUNDES-sensible Wähler verprellen könnte. Trump tat daher bisher nicht viel. Gewaltsame Proteste vor Wahlen machen Wähler konservativer, daher wurden die Proteste als "friedlich" berichtet, was aber nicht mehr besonders gut funktioniert. Es geht bei dieser Geschichte um mehr als zwei Tote und wer schuld ist. Die Massenmedien können sich nicht weigern, die Geschichte tendenziös verwerten, was die Fronten verhärten und die Gewalt eskalieren wird. "BUNDES" ist ein wichtiges Wort hier, denn Washington, die Bundesregierung, ist in den USA so etwas wie bei uns Brüssel. Im Gegensatz zu uns in der EU werden Amerikaner allerdings von Kindesbeinen an daran gewöhnt, der Bundesregierung prinzipiell nicht über den Weg zu trauen. Diese Haltung wurde im neunten und zehnten Zusatzartikel verewigt. Der Neunte besagt, dass die aufgezählten Grundrechte (Eins bis Acht) keinesfalls als vollständige Liste aufgefasst werden dürfen und dass es noch viele andere Grundrechte geben kann. Der Zehnte besagt für die Bundesregierung, dass jedes einzelne Recht der Bundesregierung gegen Staaten und Bürger ausdrücklich aufgezählt und verankert sein muss, und andere Rechte der Bundesregierung gibt es nicht. Es ist außerdem so, dass die Stärke der Bundesnationalgarden beschränkt ist. Sobald Ausschreitungen nicht mehr von Polizei und Nationalgarden eingedämmt werden können, ist die öffentliche Ordnung dahin, die Regierung hat jegliche Legitimation verloren und die Straße gehört den bewaffneten Bürgern, die sich ihre Streitigkeiten untereinander, wahrscheinlich gewalttätig, aber ganz demokratisch ohne Hilfe der Regierung ausmachen müssen. Das ist eine völlig andere Auffassung von Demokratie, Gewalt, Regierung und Bürger als in Österreich, wo "DER STAAT" der gesichtslose und anonym-bürokratische Nachfolger vom Kaiser Franz-Joseph ist.

Der Titel meines oben verlinkten Artikels gibt wieder, was nach der Schießerei in der Presse erschien. Hier ist z.B. Yahoo News:

https://news.yahoo.com/called-white-supremacy-paul-butler-232931619.html

Hier ist der North Star, der den Titel des verlinkten fundf-Artikels inspieriert hat:

https://www.thenorthstar.com/shaun-king-armed-white-supremacist-in-kenosha-says-he-collaborated-and-strategized-with-local-police/

Todesschütze Kyle ist kein Weißer; die Anklageschrift weist ihn als "Hispanic" aus.

https://wcca.wicourts.gov/caseDetail.html?caseNo=2020TR005840&countyNo=30&index=0&mode=details

Die Massenmedien brauchen ihre bösen Weißen auf BLM-Protesten wie ein Nackerter das Gewand und haben sich bereits entsprechend deklariert und über Kyle berichtet. Das wird vermutlich nicht unwidersprochen bleiben, und das ist hier eine Garantie für ein Aufwiegeln der Aufstände.

Was ist passiert? Hier sind einige Videos, die die Schießerei fast lückenlos belegen, leider nicht lückenlos genug, wie gleich erklärt wird. Bitte bedenken: Die Meinung oder der Charakter von Hawaiipiraten von Österreich sind für diese Entwicklung vollkommen unwichtig. Wichtig sind die Geschworenen, die beurteilen müssen ob Todesschütze Kyle ein Mörder ist oder nicht. Sie werden es an Hand von Videos und Belegen wie den folgenden tun.

Ein guter Junge

Kyle kooperierte mit der Polizei, wie ein kurzes Video von vor der Schießerei zeigt. Man sollte beachten, dass bei diesem Video kein Grund ersichtlich ist, aus dem Youtube vor dem Abspielen die Nachricht einblendet "ACHTUNG VERSTÖRENDE INHALTE", wenigstens bei mir. Der Titel des Videos ist "KENOSHA POLIZEI GIBT KILLER ['GUNMAN'] WASSER ZU TRINKEN". Wirklich extrem verstörend, Youtube...

Was das 90 Sekunden lange Video ahnen lässt, ist, dass der 17 Jahre alte "Gunman" sehr dienstlich mit den Sheriffs kooperiert, die ihn anscheinend kennen und schätzen. Ein weiteres Video zeigt mehr davon.

Womit die Berichterstattung für Massenmenschen wohl nicht gerechnet hat, ist, dass es ein Video von vor der Schießerei gibt, in dem Kyle zu seiner Präsenz mit Waffe und seinen Motiven interviewt wird. "Der Gefahr in den Weg treten", "Verletzten beistehen". Ein junger Hilfssheriff, eine Art Pfadfinder, der zum Schutz eines Autoladens mit Tankstelle eingeteilt ist. Das war eine gute Idee des Besitzers, denn ein anderer Autoladen in der Stadt war weniger umsichtig. CBS zeigt den Schaden in einer Luftaufnahme ab 0:11. Friedliche Proteste mit einem Spritzer Vandalismus, wie man sieht. Der Besitzer des Autoladens war in berechtigter Sorge um seine Existenzgrundlage.

Hier also ein kurzes Exzerpt aus dem Video-Interview mit Kyle, seinem Einsatz und seinen Motiven. (Ab 20 Sekunden.)

Der Verfasser hat das Original-Video Mittwoch in der Nacht mehrmals gesehen. Der Teil mit Kyle dauerte ca. 3 Minuten. Dieses Video wurde von Youtube gelöscht. Das Video war ausführlicher als die Ausschnitte im oben verlinkten Video.

Typisch für andere Videos ist, dass Youtube die Original-Videos aus der Zeit vor den News sehr weit hinten vergräbt, sogar, wenn man in seinen Suchmaschinen-Angaben darauf besteht. Stattdessen werden Nachrichten aus den Massenmedien geliefert, die Originalvideos verwerten und kommentieren. So macht Youtube seinen geliebten Massenmedien mit der Arbeit anderer die Taschen voll. So unterdrückt Youtube unbequeme Belege.

Vandalen bei der Arbeit

Die Sorge des Besitzers des Autoladens stellte sich als berechtigt heraus, denn in diesem Video (auf Youtube offenbar gelöscht) sehen wir die ersten Vandalen bei der Arbeit -- auf genau jenem Grundstück, das Kyle beschützt.

https://www.bitchute.com/video/1dXXAunxOcpm/

Was der Verfasser dieses Artikel davon hält, ist irrelevant; Fakt ist, dass das Betreten eines Grundstücks in "krimineller Absicht" in den USA ein ernstes Verbrechen ist,

[Das ist für den Schutz von EIGENTUM ein Irrtum, mehr unter https://www.fischundfleisch.com/hawaiipiraten-von-oesterreich/kenosha-meine-irrtuemer-zu-waffen-und-leben-sorry-aendert-aber-nichts-66999. Ändert aber nichts am Gerichtsverfahren.]

weil es in den USA kein Staatsmonopol auf tödliche Gewalt gibt. Es ist absolut unwichtig, was der Verfasser, der Standard, Kerstin Kellermann oder sonstwer davon hält: Diese Vandalen rechtfertigen nach dem Buchstaben des Gesetzes den Einsatz lethaler Gewalt und jeder Bürger, egal, ob Besitzer oder nicht, handelt in Notwehr, wenn er auf sie schießt. Von dieser Szene gibt es oder gab es sehr viele Videos, aber die Auswahl ist im Augenblick nicht so groß und mühsam zu finden.

Die Lücke: ???

Was unmittelbar nach dem Vandalismus geschah, gibt es nicht auf Video, wenigstens noch nicht.

[Das ist für den Schutz von EIGENTUM ein Irrtum, mehr unter https://www.fischundfleisch.com/hawaiipiraten-von-oesterreich/kenosha-meine-irrtuemer-zu-waffen-und-leben-sorry-aendert-aber-nichts-66999. Ändert aber nichts am Gerichtsverfahren.]

Dafür braucht man übrigens kein wie auch immer geartetes Mandat: in Amerika darf jeder jeden verhaften und jeder darf Leben und Eigentum vor Aggressoren schützen, nicht nur sein eigenes, auch mit Waffengewalt. Das leuchtet vielleicht gelernten Österreichern nicht ein, den meisten amerikanischen Geschworenen aber durchaus, weil sie es seit Generationen in der Schule gelernt haben. Der Verfasser dieses Artikels ist für diese Gesetzgebung übrigens nicht verantwortlich und hatte darauf keinerlei Einfluss.

Dieses Video zeigt Kyles Autoladen eine halbe Stunde kurz vor Mitternacht, vor der Schießerei. Keine Gewalt ist sichtbar; eine junge Frau mit wehem Fuß wird in Richtung von Kyles Standort getragen, man hört "There's a medic" (Sanitäter). Auf 8:54 erscheint Kyle mit Waffe, wenngleich ohne Kopf aber mit den Worten "I'm a medic" (Sanitäter), um sich die lädierte Dame anzusehen. Das ist wichtig, weil die Massenmedien behaupten, Kyle wäre nur zum Protest gegangen, um Menschen zu töten. Ich hoffe, dass dieses Video nicht auch verschwindet.

Ein Hilfssheriff läuft um sein Leben

Das nächste Video zeigt den bewaffneten Beschützer auf der Flucht vor dem Mob. Ein Mann verfolgt ihn und wirft etwas, das sich auf Fotos als Flasche oder Dose in einem Plastiksackerl zeigt. Das wirkt total unschuldig, ist aber tatsächlich eine gefährliche Waffe und gilt als improvisierter Totschläger, weil man das schwere Gewicht im Sackerl herumwirbeln und schwere Verletzungen zufügen kann. Kyle wird von einem Mann mit so einem Sackerl verfolgt, und weiteren aufgebrachten Vertretern der Meute. Kyle verhält sich durch seine Flucht extrem defensiv. ZU DIESEM ZEITPUNKT HATTE KYLE NOCH NIEMANDEN ERSCHOSSEN. ZU DIESEM ZEITPUNKT HATTEN VANDALEN BEREITS AUTOS AUF SEINEM SCHUTZBEFOHLENEN GRUNDSTÜCK ZERSTÖRT.

Dann fallen im Video die ersten Schüsse. Nach einem Schwenk über einen unwichtigen Garten sieht man in der Entfernung, dass jemand am Boden liegt und mit einem T-Shirt verarztet wird. Wo Kyle ist, sieht man auf diesem Video nicht.

https://www.bitchute.com/video/XCTs7xIVymMB/

Auch dieses Video gab es mal völlig ohne Kommentar eines professionellen Nachrichtensprechers, jetzt natürlich nicht mehr, wenigstens nicht auf den ersten zehn Seiten mit Suchergebnissen.

Die gleiche Szene, allerdings ist Kyle aus größerer Nähe sichtbar. Er wirft einen Blick auf den Zerschossenen, telefoniert und ergreift dann wieder die Flucht. Wieder gilt, dass diese Szene sehr oft gefilmt wurde; es gibt auch Fassungen, in denen man dem Opfer beim Sterben zusieht. [UPDATE: GESTERN WAR DAS VIDEO NOCH DA. SO GEHT DAS SEIT TAGEN. YOUTUBE IST AUCH EIN MASSENMEDIEN UND HAT STARKE VORBEHALTE GEGEN WAHRHEIT. DAS VIDEO WAR NICHT IM GERINGSTEN ANSTÖSSIG ODER ABSTOSSEND. ES ENTLASTET BLOSS KYLE, DAHER MUSSTE ES WEG.]

Im nächsten Video wird Kyle weiter verfolgt und erschießt einen Mann, der ihn mit einem Skateboard verprügeln will. Und Kyle schießt dem Mann in den Arm, der ihn mit einer Pistole und einer Finte erledigen will. Das ist nicht gut sichtbar, daher gleich ein anderes Video. Was man sehr gut sieht, ist, wie sich Kyle sofort mit erhobenen Händen der Polizei ergibt.

https://www.bitchute.com/video/N9TMIf21tgRQ/

WARUM HAT DIE POLIZEI IHN NICHT ERSCHOSSEN WIE GEORGE FLOYD ODER JACOB BLAKE???? kreischen landauf und landab die Massenmedien, darunter Twitter und Facebook. Ganz einfach: Hände hoch und Anweisungen der Exekutive befolgen. Das ist der einzige bestimmende Faktor hier. Nicht deppert zurückreden, nicht davonrennen, kein Handgemenge. Hände hoch und mimimi und gusch ist zwar nicht besonders filmreif oder schneidig, aber dafür lebt man im Rahmen der Gesetzlichkeit weiter. Außerdem ist Kyle kein vorbestrafter Gewaltverbrecher, dem man leider alles zutrauen kann. Kyle war zum Zeitpunkt seines Verkehrs mit der Exekutive nicht auf mehreren Drogen wie George Floyd. Redliche Massenmedien würden das anerkennen statt die Leute zu sinnlosen und ungerechten Aufständen aufzuhetzen.

Es gibt noch viel mehr Videos, sie sind aber nicht leicht zu finden und werden seit Tagen ständig gelöscht, um dann von irgendeiner Privat-Festplatte wieder hinterlegt zu werden, möglichst nicht auf Youtube. Mega-Upload, Bitchute, Streamable, Nicovideo, immer im Kreis herum, und immer Beschwerden und Melden nationalsozialistischer Fakten und lügen mit "Mein Copyright, daher sofort löschen", usw. usf. immer im Kreis herum.

Der Verfasser hat mehrere Videos mit eigenen Augen gesehen, auf denen der Mann mit der Pistole vortäuscht, sich ergeben zu wollen, dann aber versucht, einen Schuss abzugeben, nur dass Kyle schneller ist. Kyle liegt während dieser Zeit am Boden und hat gerade den Skateboard-Angriff hinter sich. Falls wer das Video doch noch wo findet, bittedanke.

Hier geht es nicht um Rassismus oder Waffen, sondern um Massenmedien, die hier zum ersten Mal mehr Pech hatten, als sie verkraften können

Diese Geschichte lässt sich ausnahmsweise nicht als Rassismus verkaufen, und das konnten die Massenmedien nicht wissen. Totschweigen und "Sag ma es war nix" ist jetzt auch nicht mehr drin, weil die Anwälte auf der Rehabilitation des Angeklagten bestehen und sich anstrengen werden, dass der Fall nicht in Vergessenheit gerät. Wie das Urteil ausgeht, ist ebenfalls egal, weil auf jeden Fall wenigstens eine Seite beleidigt sein wird. Das Geheul wird noch viele Menschen mehr gewalttätig machen, und alle Augen werden auf Präsident Trump gerichtet sein, und darauf, wie man seine Fehler für die den Biden-Wahlkampf verwerten kann. Das hat absolut nichts mit Rassismus oder Polizei zu tun, sondern nur mit Macht und Machterhalt. Reagan hat von gewaltsamen Ausschreitungen enorm profitiert für seine Wiederwahl im Jahr 1984.

MEHR MATERIAL

Kyle war schon vor seinem Erscheinen in Amerikas Abendnachrichten im ehrenamtlichen Gratis-Einsatz für seine Gemeinde. Auf diesem Bild sieht man ihn beim Beseitigen von Graffiti aus den Aufständen in der Nacht zuvor.

Hier ist ein vierstündiger Live-Stream, den sich der Verfasser nicht angesehen hat, der aber vermutlich andere Perspektiven liefert.

Kein guter Junge: Joseph Rosenbaum

Joseph Rosenbaum ist der Mann, der als erstes erschossen wurde. Joseph Rosenbaum ist der Mann, der hinter Kyle mit einem Sackerl mit einer Dose oder Flasche drin verfolgt wurde, was in den USA als improvisierte tödliche Waffe gilt. Dieser Sachverhalt kann ohne Probleme von der Verteidigung verwertet werden.

Die Information über seine zehn Jahre Schmalz wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen auf einer Website mit Information zu hinterlegten Kautionen für "Bondsmen", d.h. Kreditgeber für Kautionen.

https://www.bailbondshq.com/arizona/azdoc-inmate-JOSEPH/172556

Diese Page könnte schnell verschwinden, allerdings weniger zu Verschwörungszwecken, sondern weil das bei Toten aus praktischen und pietätischen Gründen so Brauch ist. Hier ein Link ins Archiv zur Website mit seiner Akte:

https://archive.is/R2JYm

Wenn DIESER Link verschwindet, handelt es sich allerdings SCHON um einen Versuch, eine ungenehme Wahrheit zu unterdrücken.

Zur Sache. Zwar ist es so, dass für Sex das Wort "minderjährig" in vielen Bundesstaaten "unter 18" bedeutet. (Österreich und EU sind weit darunter; Österreich seit einiger Zeit "unter 14".) Allerdings ist es so, dass 18-jährige, und Joseph Rosenbaum war zum Zeitpunkt der Tat 18, heute wenig bis gar kein Schmalz bekommen, wenn der minderjährige Sexpartner freiwillig und 16, 17 war. Das ist das "Romeo und Julia-Bestimmung". Falls kein überehrgeiziger Staatsanwalt oder sonstiger Bösling dahintersteckt, muss Joseph etwas Ernsteres begangen haben.

Kein guter Junge: Gaige Grosskreutz

Der Verfasser hat keine Hinweise auf eine Verurteilung gefunden, aber Gaige Grosskreutz wurde 2013 verhaftet und angezeigt wegen Einbruchdiebstahl, wie diese Akte zeigt:

https://archive.is/kccfA

Es gibt anscheinend auch eine Verhaftung aus dem Jahr 2017, allerdings sind keine Details öffentlich am Internet.

https://www.findmugshots.com/arrests/gaige_p_grosskreutz_id_44305921.html

Falls sich vor Gericht herausstellt, dass Gaige Grosskreutz tatsächlich verurteilt wurde, dann hat er sich durch Tragen einer Waffe strafbar gemacht, denn das Recht auf Waffen endet mit der ersten schweren Vorstrafe (felon).

Kein guter Junge: Anthony Huber

Anthony Huber wurde bei seinem Angriff mit dem Skateboard erschossen. Hier ist seine Freundin, die um ihren guten Jungen weint, der nichts als Liebe im Herzen hatte.

https://uk.news.yahoo.com/one-most-amazing-people-girlfriend-152458652.html

Es wäre interessant zu wissen: Ist es jene Freundin, die von Anthony Huber in drei Fällen von häuslicher Gewalt angezeigt hat? Ob Anthony Huber rechtskräftig verurteilt wurde, geht aus der Akte nicht hervor, daher Unschuldsvermutung, aber angezeigt muss ihn jemand haben, und verhaftet wurde er auch. Das passiert den meisten Menschen nicht, aber es hat ja auch nicht jeder nichts als Liebe im Herzen.

Hier ist seine Seite aus dem Register

https://appsdoc.wi.gov/lop/home.do

das seit gestern nicht mehr online ist, mit der Aktenzahl DOC#00602225. Nichts als Liebe im Herzen, dafür einmal häusliche Gewalt mit einer gefährlichen Waffe und einmal häusliche Gewalt mit Strangulieren im Verhaftungsregister hat. Vielleicht auch mehr, weil für den Verfasser nicht ersichtlich ist, ob die anderen gleichartigen Fälle die selben oder verschiedene sind. Da die Seite offline ist, hier der Screenshot.

https://files.catbox.moe/91zewq.png

Die Liste ist relativ lang und enthält auch tätlichen Angriff mit Körperverletzung (battery).

Drei eher nicht so gute Jungen sind also ange- und erschossen worden. Alle drei hatten Probleme mit krimineller Gewalt. Haben die Männer einander gekannt? Schon vor ihrer gemeinsamen politischen Arbeit? Oder Zufall? Was wird sich in Kyles Prozess herausstellen? Wieviel davon würden wir gegebenenfalls überhaupt erfahren aus den Massenmedien?

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 01.09.2020 20:14:56

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 30.08.2020 12:56:49

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 30.08.2020 08:06:43

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 30.08.2020 06:17:35

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 30.08.2020 05:24:12

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 29.08.2020 08:46:12

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 28.08.2020 21:09:31

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 28.08.2020 19:09:20

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 28.08.2020 18:13:24

28 Kommentare

Mehr von Hawaiipiraten von Österreich