Was ist los in dieser Welt? Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Sind alle Menschen schon verrückt geworden?

Gestern hab ich mir einen Kaffee über die Gasse gekauft, im Pappbecher. Als der Mitarbeiter der Filiale, er ist sogar Geschäftsführer dort, sollte also doch ein bisschen Hirn haben (so glaubt man jedenfalls), mir den Kaffee machte, begann er zu reden:

"Jetzt kommt bald die Spritze."

"Welche Spritze? Meinen Sie die Corona-Impfung?" fragte ich.

Er: "Ja. Die meine ich. Meine Schwiegermutter ist Ärztin und sagt, die Impfung verändert unsere Gene. Wir werden unfruchtbar gemacht."

Ich: "Wirklich?"

Er: "Ja. Kann ich du zu Ihnen sagen? Pass auf vor dieser Impfung!"

Ich: "Die Impfung ist doch freiwillig, also nur keine Panik!"

Er: "Freiwillig? Das glaubst du nur. Du wirst nicht mehr reisen und nicht mehr einkaufen gehen dürfen, wenn du dich nicht impfen lässt. Du musst dann immer zu Hause bleiben."

Ich: "Schlimm!"

Damit war die Konversation beendet und ich verließ mit dem Kaffeebecher das Lokal.

Irre! Eine Unterhaltung macht in einem solchen Fall keinen Sinn. Menschen, die solche Dinge glauben, kann man nicht vom Unsinn ihres Glaubens überzeugen. So viel weiß jeder Laie, dass eine RNA nicht an eine DNA andocken kann. Das funktioniert nicht, geht sich chemisch nicht aus. Wir werden durch die mRNA-Impfung also sicher nicht "genmanipuliert".

Man fragt sich, wie erfreut die Gesundheitsbehörden über all diese Schauermärchen und Fake News sind. Wenn solche Geschichten dazu beitragen, dass man Corona nicht in den Griff kriegt, wird das noch lustig werden.

Man muss nicht impfen gehen, aber man braucht keine dummen Geschichten zu erzählen und anderen Menschen damit Angst machen.

Ich lasse mich auch nicht impfen, aber nicht, weil ich vor "Genmanipulation" Angst habe, sondern weil ich hyperempfindlich bin und schon auf ein Aspirin halbtot umfalle. Ich habe schlichtweg "Schiss" vor sämtlichen Chemikalien und Arzneistoffen, bekam einmal auf eine simple Kopfschmerztablette eine Anaphylaxie. Meine Augen schwollen so zu, dass ich kaum noch herausgesehen habe. Deshalb, nur deshalb lasse ich mich nicht impfen sowie ich alle Medikamente sowieso verweigere.

Das wollte ich einmal klarstellen.

Es ist ein Übel, wenn man Menschen, denen eine Impfung vielleicht helfen kann, das Impfen mit erfundenen Geschichten ausredet.

geralt/pixabay/ https://pixabay.com/de/illustrations/virus-bakterien-impfstoff-impfung-5768628/

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 05.12.2020 22:16:43

WalterundJulia Wieselberg

WalterundJulia Wieselberg bewertete diesen Eintrag 05.12.2020 18:30:25

Palko52

Palko52 bewertete diesen Eintrag 05.12.2020 16:50:02

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 05.12.2020 01:51:19

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 04.12.2020 22:15:57

145 Kommentare

Mehr von Iris123