Hass im Netz oder Wie man wirkungsvoll Meinungsfreiheit verbreiten kann

Liebe Blogleser und Innen!

Wir leben leider in einer sehr schwierigen Zeit, in einer in der wir unseren Hass und Wut wie Enttäuschung hinter Kommentaren im Internet verbreiten und wo schon die eine oder andere Hemmschwelle überschritten wurde. Bestes Beispiel ist der Fall der derzeit amtierenden Justizministerin Aufgrund Ihrer Herkunft wurde sie schon vor Amtsantritt im Internet u.a Facebook mit Hass und Wutkommentaren konfrontiert die jenseits von Gut und Böse sind.

Die Frage die ich mir stelle ist was geht in so manchen Köpfen vor um sich so dermasen daneben zu benehmen. Ist denjenigen nicht bewusst das am anderen Ende ein Mensch sitzt? Oder ist es diesen Menschen egal?

Sicher mag man politisch anderer Meinung sein und sicher muss man diverse Entscheidungen der Regierungsbildung nicht akzeptabel finden,doch kann man seinen Unmut äußern ohne gleich seine gute Erziehung über Bord zu werfen. Hier ein Beispiel...

"Ich bin nicht begeistert und erfreut das Fr.... aufgrund von Ihrer Verurteilung wegen übler Nachrede die Funktion der Justizministerin innehat"

Diese Art von Meinungsäußerung ist besser als zu sagen

"Diese Fotze gehört ausgewiesen anstatt als Ministerin vereitigt. ich würde sie eigenhändig aus dem Land prügeln"

Bemerkt Ihr den Unterschied??? und die derzeitige Oppositiospartei nützt den Unmut um eine private Äußerung der Ministerin im Rahmen eines Interviews zu zerpflücken und darauf dem Hass neue Nahrung zu setzen. Sicher ist es dieser Partei nicht klar gewesen was für einen Flächenbrand im Sozial Network damit ausgelöst wird, aber es muss Ihnnen trotzdem klar sein was für Reaktonen solch ein Posting sein kann!

Mein Tipp wäre egal ob es aus dem linken oder rechten Lager kommt, man müsste bissl nachdenken ob das was man liest wirklich stimmt und den Medien und Nachrichten etwas kritischer betrachten. Auch hier empfehle ich eine richtig gute Website mit der man diverse Meldungen ganz klar auf den Grund gehen kann

https://www.mimikama.at/

Ich hoffe so das sich die Gemüter erholen und man irgendwann wieder ein gutes Miteinander haben werden. Gerade in einem Jahr 2020 wäre das echt zu wünschen.

In diesem Sinne wünsche ich euch heute eine schön Woche bis zum nächsten Mal euer Peter

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 04.02.2020 10:35:43

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 04.02.2020 06:05:32

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 03.02.2020 23:18:06

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 03.02.2020 21:58:18

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 03.02.2020 14:41:37

28 Kommentare

Mehr von Peter Brunader